Commerzbank Depot Erfahrungen Bewertung Commerzbank.

Die Konditionen der. Aktuell liegen der Redaktion 81 Berichte und Erfahrungen zur Commerzbank vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 1,9 Sternen (max:5, min:1) bewertet. Unsere Erfahrungen zum Commerzbank Depot: Betrug oder seriös? Angebot ✚ Konditionen ✚ Sicherheit ✚ App ✚ Support im Test ➜ Hier klicken! Habe mich für ein DirektDepot entschieden. Ich bin sowieso schon Kunde dort. Ich habe auch eine schriftliche Bestätigung erhalten, dass das Depot eröffnet ist. Commerzbank Depot im Test » Rabatte beim DirektDepot! ✚ Alle Fakten im Commerzbank Premium Depot Test ✚ Commerzbank Depotgebühren im.

Commerzbank Depot Erfahrungen

Commerzbank Depot im Test » Rabatte beim DirektDepot! ✚ Alle Fakten im Commerzbank Premium Depot Test ✚ Commerzbank Depotgebühren im. Beim 'Klassik'-Depot fallen drei- bis viermal so hohe Gebühren an, wie bei einer günstigen Bank. Konditionen unbedingt genau lesen und prüfen, welche. Welche Erfahrungen haben Kunden mit der Commerzbank gemacht? Wie hoch ist Außerdem besitze ich dort einen dynamischen Sparplan und ein Depot.

Commerzbank Depot Erfahrungen - Commerzbank bewerten

Soweit das WertpapierGeld-Konto verwendet wird, fällt dafür eine zusätzliche Monatspauschale an. Manchmal klappt es, an anderen Tagen gar nicht. Ich kann hier wunderbar mit Zertifikaten handeln und habe auch darüber hinaus verschiedene Möglichkeiten für meine Investitionen. Sollen die doch zusehen, wie, wann und wo ihre Anliegen bearbeitet und registriert werden.

Die Anfrage am Telefon wurde ausweichend beantwortet. In dem zweiten bedanken Sie sich, dass ich einen Kunden geworben habe und fragen Zitat: "Haben Sie noch einen Geschäftspartner, Familienangehörigen oder Bekannten, der auch an unseren Angebot interessiert ist?

Nach meinen mehreren Erfahrungen ist die Commerbank mit Abstand die schlechteste Bank unter den Banken. Den langjährigen Kunden wird ohne Grund das Konto gekündigt.

Beschwerden werden von der Zentrale nicht überprüft. Den Vorstandsmitgliedern der Commerzbank AG alles egal. Ihr einziges Ziel ist es ihre gut bezahlten Vorstandsposten noch ein paar Jahre zu behalten.

Die Commerzbank AG, die keine überzeugende Strategie besitzt, gefährdet mit ideenlos agierenden Managern die systemische Stabilität des gesamten Finanzsytems und verbrennt weiterhin Steuergelder.

Die Politik schaut tatenlos zu, genauso wie im Dieselskandal. ING bereits mehr Automatenauswahl und bessere Konditionen kein monatlicher Mindestgeldeingang, schnellere Überweisungen mit Echtzeitanzeige.

Die Depotangebote sind im Vergleich leider überteuert. Die Beratung mangelhaft. Da kann man man auch gleich zu einer Onlinebank gehen.

Ich sehe also keinen Mehrwert - es sein denn, man braucht nur ein Girokonto als Gehaltskonto.

Dafür reicht's. Hallo Leute, wollte auf eine schlechte Rezession verzichten, aber nachdem mir so ein schlechter Service begegnet ist, muss ich meine Mitmenschen vor Commerzbank warnen.

Commerzbank Konto eröffnet und auch weiter empfohlen, drei Monate später wurde es grundlos gekündigt! Auch das Konto der weiterempfohlenen Person wurde gekündigt!

Ok dachte, der Kurs ist stark gefallen, keine Ahnung Unsere Beraterin haben wir wochenlang versucht zu erreichen, telefonisch und per Mail, es kam nie eine Antwort und sie war nie im Haus.

Also ist ja doch im Haus, aber konnte 30 min vorher auch nicht das Telefon abheben und keine Mails der letzten Wochen beantworten.

Sehr sehr schlecht und nicht zu empfehlen! Kontra : Keiner konnte uns sagen weshalb? Ich war nie im Soll.

Werde jetzt die Bank wechseln. Gute Beratung und freundliche Mitarbeiter die auch Spontan Zeit haben. MfG Thomas P. Keiner sagt warum.

Sogar noch etliche Neukunden geworben und das ist nun der Dank. Liebe Commerzbank Leute, sagt dem Kunden warum ihr ihm kündigt.

Oder gibt es nur noch Maschinen bei Euch? Finger weg von dieser Bank! Enttäuschung auf ganzer Linie! Das Objekt ist mit einem Darlehen in Höhe von Die Restschuld beläuft sich zurzeit auf circa Die Eigentümerin will das Objekt verkaufen.

Der Interessent ist bereit, den Kredit zu übernehmen, damit keine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt werden muss.

Der Interessent kann Der monatlichen Darlehensrate in Höhe von ,00 Euro stehen monatliche Nettomieteinnahmen in Höhe von 1. Weiterhin bietet der Interessent zwei schuldenfreie Objekte im Wert von Das Darlehen wird nicht genehmigt, da angeblich die Einkommensverhältnisse die gewünschte Schuldübernahme nicht zulassen.

Der Leiter teilt mit, dass es ihm leid tue, er aber gar keine Befugnisse habe, um die Angelegenheit für die Kunden zu klären bzw.

Wofür ist der Leiter da? Die Beschwerde bei der Zentrale bringt auch nichts. Da die Eigentümerin aufgrund der guten Bonität des Interessenten davon ausging, dass die Kreditübernahme genehmigt wird, hat sie für den Bau eines Eigenheims Schulden gemacht.

Nun kann sie weder ihre Schulden, noch die Raten für das Commerzbank-Darlehen bezahlen. Anstatt die Entscheidung einer nicht so qualifizierten und uneinsichtigen Mitarbeiterin zu korrigieren, treibt die Commerzbank ihre Kundin in den finanziellen Ruin.

Ist das die Bank an Ihrer Seite?!?! In der Regel holt man bei Meinungsverschiedenheiten ein Sachverständigengutachten ein. Unser Vorschlag, dass in dieser Angelegenheit ein Gutachten eingeholt wird und der Unterlegene die Kosten für das Gutachten bezahlt, wurde von der Commerzbank AG abgelehnt.

Warum wohl? Leider gibt es immer mehr negative Erfahrungen mit dieses Bank. Ich wollte für meine Mutter in Stuttgart das Konto einrichten, leider reden die Angestellten erst mal über Krankheit von Mitarbeitern in anderen Stellen.

Wir sind dann gegangen, weil es viel zu lange gedauert hat. Ich empfehle auch meiner Familie nicht da hinzugehen. Es dauert zu lange wenn Ihre Angestellten zu wenig sind.

Urlaub und krank ist schlecht, reden vor Kunden darüber auch. Sind nun bei der Volksbank. Wenn ich mir die Welt heutzutage so anschaue, kann ich nur noch den Kopf schütteln.

Nicht zeitweise, sondern dauerhaft. Im kleinen und kleinsten wird uns als deutschem Steuerzahler das Geld aus der Tasche gezogen.

Angeblich nach Steuern. Das ist an und für sich lachhaft, weil die Mehrwertsteuer und sonstigen Abgaben, die man mit diesen übrigen 45,7 Cent noch mitabdrücken darf, hier gar nicht berücksichtigt wurden Volksparteien im beschleunigten freien Fall befinden.

Wer dem Bürger Anpassungen, die sowieso im Gesetz verankert sind, als neue Wohltaten verkauft, kann für diese Verarsche nicht auch noch Zuneigung und Belohnungen erwarten.

Als Negativbeispiel bei den Banken sticht mal wieder die Commerzbank heraus. Das sie die Gebühren zum Juli extrem erhöht haben, kann jeder im Preisaushang nachlesen.

Cum - Cum sozusagen. Anlagesumme von Natürlich ist die Anlagesumme begrenzt, was auch sonst. Könnte ja jemand auf die Idee kommen und mehr anlegen Unsere Commerzbank-Beraterin wies uns schon damals auf den "hohen" Zinssatz hin.

Wir verknüpften das mit dem Start-Konto. Die anderen Angebote lagen bei ca. Alles Augenwischerei.

Auffindbar war sie auch nicht. Das zögerte sich wieder hinaus. Wie so oft wird der Mensch in den Vordergrund gestellte, der eigentliche Zweck dient nur der Abzocke durch die Hintertür.

Die Entwicklung im Bankensektor halten wir für extrem bedenklich. Die Umfragewerte für Banker sind ebenso wie diejenigen für Politiker im freien Fall.

Wer schamlos ausnutzt und vertuscht braucht sich darüber nicht zu wundern. Eines ist sicher: Neugelder werden wir dort nicht mehr anlegen und Bestandsgelder sukzessive abziehen.

Natürlich: 1,50 Euro könnte man so einfach wegstecken und sagen: Was solls. Lass laufen. Wenn das aber angenommen nur jeder zweite macht, möchte ich nicht wissen, was die Bank an zusätzlichen Abzockgerbühren einnimmt.

Das sind Ärgernisse, die zumindest für uns einen oft positiven Tagesablauf stark dämpfen. Da uns das schon öfters mit Banken passiert ist, sind wir nun konsequenter und ziehen Gelder nach Fälligkeit sofort ab.

Diese Vorgehensweise macht uns ratlos. Sicher gibt es viele, die diese Gebühren ohne Mucken zahlen. Wir nicht, weil wir wissen, wie sich das übers Jahr gesehen summieren kann.

Ich kann den anderen nur Recht geben und nur dringend davon abraten, Kunde bei der Commerzbank zu werden!!!!! Als normaler Arbeitnehmer mit durchschnittlichem Verdienst wird man als Kunde 2.

Klasse behandelt und dies in allen Bereichen!! Ich habe seit mein Girokonto bei der Commerzbank Uhlenhorst. Dadurch entstehen Rücklastschriften, die immer mit 1,90 Euro belastet werden.

Die Bank könnte den Betrag separieren, man bekommt aber am Telefon gesagt, man hätte soviel zu tun und das geht jetzt nicht.

Die Kosten werden dadurch künstlich in die Höhe getrieben und man steht vor seinen Lieferanten schlecht da. Das ist absolut lächerlich und kundenunfreundlich.

Ich kann nur jedem abraten, ein Konto bei dieser Bank zu führen. Aufgrund einer zusätzlichen freiberuflichen Tätigkeit im internationalen Ausland hatte ich dann diverse Fragen und Beratungsbedarf.

Nicht nur, dass ich diverse Male falsch beraten wurde, was mir enorme Kosten verursachte, ich musste auch immer wieder nachfragen.

Trotz wiederholter Absprache, dass der Kundenberater sich per Mail oder telefonisch melden sollte, es kam nichts! Schlechte Kommunikation mit dem Kundenservice.

Lange Warteschlange in Filiale. Die Gebühren sind sehr hoch und den erlebten Kundenservice schlecht. Ich habe kein Vertrauen zu dieser Bank und kann ich die Commerzbank deshalb natürlich nicht empfehlen.

Ich habe vor kurzem eine GmbH gegründet und ein Geschäftskonto bei der Commerzbank eröffnet das 1. Stammkapital von Das Kapital habe ich kürzlich abgehoben.

Ich sagte ihm, dass wir in Deutschland leben und 1. Ich war ca. Ich habe dort eine Existenzgründungsdarlehen genommen, Die Konditionen waren schlecht.

Als ich schon Waren bestellt habe, kam der Banker mit der Forderung eines Bürgschaft. Davon war während der monatelangen Vorverhandlungen nie die Rede, Begründet wurde das mit "vorgesetzter Stelle".

Das Konto hatte inzwischen einen wesentlich höheren Stand als der Kredit. Trotzdem musste ich kämpfen, dass der Bürge aus der Bürgschaft entlassen wurde.

Dann entdeckte man mich als melkende Kuh und quatschte mir Hausprodukte auf. Versicherungen der Allianz Geldmarktfonds und anderen Unfug.

Ich war froh, wenn ein Produkt langfristig Minizinsen erbracht hatte. Viele Anlagen endeten im negativen Bereich, einige waren fast Totalverluste.

Auch Produkte des grauen Marktes wurden einem aufgeschwatzt. Im Nachhinein kann ich nur sagen; unseriös hin bis zu Vorsatz.

Teuer, schlechte Beratung. Ich kann nur jeden warnen. Hier ist höchste Vorsicht angesagt. Nur weil die Männer hinter dem Tresen stehen und Krawatten vorhaben, sind die nicht glaubwürdig Ich war lange Jahre bei der Commerzbank.

Sobald aber mal kleinere Probleme auftreten und man als Kunde etwas Unterstützung erfragt, wird die Tür zu gemacht und man wird wie ein Kunde 2.

Klasse behandelt. Man hat eine Pfändung vom FA drauf Wert ca. Dadurch entstehen Rücklastschriften die immer mit 1,90 Euro belastet werden.

Die Bank könnte den Betrag separieren, kriegt aber am Telefon gesagt, man hätte soviel zu tun und das geht jetzt nicht. Ich kann nur jedem abraten ein Konto bei dieser Bank zu eröffnen, damit sie endlich von Ihrem hohen Ross runterkommen.

Ab Ende Monat bin ich weg von dieser Bank. Wir sind bis dato überzeugte Kunden der Commerzbank zumindest im Girogeschäft gewesen.

Dann versuchten wir, logischer Weise zuerst über die Hausbank, eine Immobilienfinanzierung in die Wege zu bringen. Im 2stündigen Beratungsgespräch stellte sich unsere Bonität noch als "Filetstück" heraus - beide langjährig angestellt, rund Also wurde uns eine etwa 8tägige Bearbeitungszeit bis zum Entscheid attestiert.

Herr N. Dann eine Woche später musste noch dies und das nachgereicht werden - hätte man ja nicht auch direkt im Beratungsgespräch abfragen können.

Aber auch das taten wir, teilten aber bereits unseren erhöhten Druck mit, da es noch andere Interessenten für die Immobilie gab.

So verging dann Woche für Woche, mit mindestens einer telefonischen Vertröstung in jeder dieser Wochen. Krönung war dann, das verstärkte Interesse an der Herkunft unseres Kapitals - das Wort "Geldwäsche" fiel tatsächlich und schlussendlich sind wir zum Nürnberger Würstchen mutiert - Finanzierung wurde ohne Angabe von Gründen abgelehnt.

Es ist erstaunlich welche Kompetenzen diese Bank vermag an den Tag zu legen, nachdem schon Milliarden an Steuergeldern zu deren Rettung geflossen sind, können die es sich tatsächlich leisten, sichere Kunden abzulehnen und auch noch mit Fremdprodukten zu ködern.

Ja der Berater der Commerzbank wollte uns nicht etwa nur ein Darlehen mit festverzinslicher Laufzeit anbieten, nein das war innerhalb von Minuten vom Tisch - ein Kopplung mit einem Bausparer der Wüstenrot sollte es sein - man kann sich beim Sichten der Unterlagen ja auch denken warum - für diese Provision würde ich mich auch mal eben zwei Stunden hinsetzen Erbärmlicher Berater, inkompetente Bearbeiter, nicht zu empfehlendes Kreditinstitut.

Wir haben nun über eine ansässige Finanzierungsagentur Dr. Die Girokonten werden demnächst auch gekündigt bei diesem Saftladen Schade, dass unser Land soviel Abscheulichkeit immer wieder retten würde Bestimmte Daten kann man nicht zentral telefonisch abrufen.

Entweder vorbeigehen oder immer wieder in der Wartefalle enden - selbst in dringenden Fällen keine Chance.

Durchkommen: kein einziges Mal. Echt schlecht in diesen telemobilen Zeiten!! Die App fragt beinahe vor jeder Benutzung nach der Aktivierung.

Die IT der Commerzbank hat von dem Problem entweder noch gar nichts mitbekommen obwohl das google Forum voll davon ist oder ist völlig untalentiert.

Da habe ich bessere Erfahrungen gemacht. Im Februar hatte ich im Rahmen einer Aktion der Commerzbank, die derzeit fast in ungeänderter Form noch läuft, online ein Girokonto abgeschlossen.

Ausgelobt waren damals 50 Euro, wenn man nach 12 Monaten, spätestens nach 15 Monaten kündigt und den Grund angibt, weshalb man eine Kündigung einer langfristigen Bindung vorzieht.

Der Kündigungsgrund sollte auf jeden Fall im Zusammenhang mit dem Girokonto stehen. Bisher war doch auch fast alles immer umsonst Warum jetzt nicht mehr?

Zwischenzeitlich sollte man sich auch an die Bedingungen gehalten haben: Mindestens 5 monatliche Geldeingänge über mindestens 25 Euro auf dem Konto.

Wer das nicht durchzieht, erhält keine Prämie! Langer Atem, Selbstdisziplin und Daueraufträge sind hier hilfreich.

Das Girokonto wurde einer örtlichen Filiale zugeordnet, gleichzeitig erhielt ich auch einen persönlichen Ansprechpartner.

Nachdem ich die Einzahlungen mit 5 x 25 Euro über 13 Monate durchgezogen hatte, wollte ich mal sehen, wie die Bank ihre Zusagen einhält und kündigte unter Angabe eines bankbezogenen Grundes mein Girokonto.

Das wunderte mich schon, weil doch die Zufriedenheitsprämie leicht auf das jetzige Commerzbank-Girokonto überwiesen werden konnte. Das konnte ich nicht ganz nachvollziehen.

Nach angemessenen zwei Wochen wollte ich nachfragen und fand keine passende E-mail-Adresse. So wählte ich Beschwerde und Lob und schrieb dort mein Anliegen nieder.

Zwischenzeitlich hatte ich auch die 50 Euro Zufriedenheitsprämie auf dem Commerzbank-Girokonto. Das hatte sich also überschnitten.

Als ich dann diese 50 Euro auf mein Referenzkonto überwies, war beim nächsten Login das Girokonto gelöscht. So weit, so gut.

Und dann erhielt ich kurz darauf einen Anruf vom Filialleiter persönlich: Warum ich eine Beschwerde einreiche, wenn doch mein Wunsch nach der Prämie erfüllt wurde Was nützt mir ein Audio- oder Videochat um 22 Uhr abends??

Alles schön und gut: Die Commerzbank geht hier m. Was mit auch nervt, ist dieses Hindrücken auf die Photo-Tan. Ich will die aber nicht haben.

Weil ich kein Smartphone-Junkie bin und meine Onlineüberweisungen per mobile Tan machen möchte. Und zwar kostenfrei. Das ist aber bei der Commerzbank ab Mai nicht mehr möglich So.

Weiter im eigentlichen Text. Dann kam heute die eher böse Überraschung. Von meinem Referenzbankkonto sind Gebühren für die Kontoauflösung abgebucht worden.

Fast 7 Euro. Das hauts einem schon erst mal den Vogel raus Als ich den wieder eingefangen hatte, konnte er meine gesunkene Gemütsverfassung auch nicht mehr aufrichten.

Ich war einfach nur sauer. Der Widerspruch an sich geht weiter, weil mir nicht mitgeteilt wurde, welche Gebühren ich denn nun zu berappen habe.

Das Girokonto war ja kostenfrei. Die Commerzbank zwingt einem zur Angabe der Referenzkontoverbindung, um dann etwaige Gebühren einziehen zu können.

Warum reicht denn hier nicht die bisherige Girokontoverbindung bei dieser Bank? Mir ist das unerklärlich. Gefühlt gehts bei mir in Richtung Veräppelung.

Das andere Wort nehme ich hierzu nicht in den Mund oder schreibe es gar. Die haben mich gesehen. Drei Sterne im Mittel sind gerechtfertigt.

Mehr nicht. Die ihnen durch die mickrigen Zinsen eine der lukrativsten Einnahmequellen genommen hat. Die Commerzbank hat mit Schreiben vom Juli vorgenommen.

Zwischen den Zeilen gelesen ist das einfach eine Preiserhöhung. Zusätzlich zu der ab Gebühren für Minimum Ausland und Inland alt und neu bleiben unverändert bei 9,90 Euro.

Startdepots für Minderjährige bis zu einem Depotvolumen von Die Zustimmung gilt als erteilt, wenn man bis zum Der Depotvertrag kann rechtlich festgelegt fristlos und "selbstverständlich" kostenfrei gekündigt werden.

Die Änderungen treten zum Juli in Kraft. Aufgeführt sind nur die wichtigsten Wertpapierarten und Gebühren. Mit solchen Gebührenerhöhungen wird sich die Commerzbank sicherlich nicht mehr Freunde und Kunden in ihre Filialen holen.

Das grenzt schon an Unverschämtheit und Abzocke. Oder man nimmt das Angebot wahr: Ihr Berater informiert Sie gerne und analysiert gemeinsam mit Ihnen, ob ein alternatives Depotmodell besser zu ihnen passt.

Nur: Wenn für alle Gebühren anfallen, ist es schlichtweg erforderlich, die Konsequenzen zu ziehen und die Bank zu wechseln. Die Commerzbank ist aus meiner Sicht nur noch für Minderjährige eine passable Alternative bei einem Depotwert bis Die restlichen Angebote sind gebührentechnisch abgehoben teuer und ich werde meine Depots in neue Hände geben und die Geschäftsbeziehung zur Commerzbank auflösen.

So gehts halt auch nicht! Aus bis dato unerklärlichen Gründen wurde mir privat wie geschäftlich das Konto gekündigt.

Die Mitarbeiter schweigen und keiner übernimmt Verantwortung. Der neueste "Clou" der Commerzbank sieht ab Mai eine Gebühr von 9 Cent für Überweisungen per mobile Tan vor.

Bisher war dies kostenlos. Die Gebühr fällt nur an, wenn die Tan tatsächlich genutzt wird. Natürlich, wer denn auch sonst?

Die Bank hätte das bisher übernommen und könne dies in Zukunft nicht mehr schultern Am Telefon fühlte ich mich auch abgekanzelt.

Ohne wirklich auf mein Anliegen einzugehen. Das ist halt so beschlossen. Credo: Wir haben ihnen doch eine Alternative angeboten.

Wenn Sie diese nicht nutzen wollen oder können, dürfen Sie auch gerne die Bank wechseln. Das werde ich auch tun.

Alternativ bietet sie eine sog. Photo-Tan an. Sie wird beworben mit modernsten Sicherheits-Standards, einfacher Bedienung, Banking mit dem Smartphone ohne Zusatzgeräte, kostenlos und mit Sicherheitsgarantie.

Überraschenderweise ist die Commerzbank jetzt doch nicht so realitätsfremd wie vermutet. Sie offeriert auch für diejenigen, die kein Smartphone haben gibt es die noch oder bin ich zwischenzeitlich der einzige?

Statt Lösungen auch für Kunden anzubieten, die überwiegend den PC für Überweisungen nutzen da soll es noch einige geben, habe ich mir sagen lassen Die anderen sollen eben blechen, aber das kann sich ganz schön läppern Und das die mobile Tan in absehbarer Zukunft ganz gestrichen wird, ist ja schon jetzt bekannt.

So eine Lösung hätte ich mir von der Commerzbank auch gewünscht. Und das Lesegerät hat bei der Sparda damals incl.

Versandkosten auch nur 13,90 Euro gekostet. Es gibt nur einen Stern. Die Commerzbank springt zu kurz und ich werde meine Geschäfte anderswohin verlagern.

Wer auf einen Profit aus ist und den Staat und Steuerzahler vorsätzlich prellt, braucht sich darüber natürlich auch nicht zu wundern. Es ist von Vorteil, gerade dann einen anderen Weg zu beschreiten, wenn der Mainstream genau den entgegengesetzten Weg verlangt.

Die Angebote damals mit Freundschaftswerbungen und Eröffnungsprämie für das Girokonto waren doppelt zu hoch als zur Zeit und somit als guter Deal zu werten.

Und das sehe ich auch heute noch so. Für unsere minderjährigen Töchter eröffneten wir Start-Depots bis Für unseren Jüngsten das Hipp Mein Babysparbuch.

Dazu ist es notwendig, sich auf der Hipp-Homepage anzumelden und nach ca. Unsere ist ca. Das ist schon ein nicht unerheblicher Punkt bei der Kundenzufriedenheit.

Und ich möchte auch gar nicht mehr über die aktuellsten Angebote informiert werden. Das kann ich selbst besser Die Minderjährigenkonten können sowieso nur in der Filiale eröffnet werden.

Bei Saft und Kaffee entwickelte sich stets ein angenehmes Gespräch. Diese Entspanntheit nutzt die Bank natürlich, um einem die Angebote seiner Partner schmackhaft zu machen.

Hier hilft es sehr, zwischen den Zeilen zu lesen und sich ein Grundwissen über die Märke anzueignen. Dann kann man vielen doch so "günstigen" Offerten schnell den Wind aus den Segeln nehmen.

Denn: Niemand hat etwas zu verschenken. Ich gehe stets nach der Devise vor: Wenn ich den Haken noch nicht gefunden habe, stimmt etwas nicht.

Und damit bin ich bisher sehr gut gefahren. Die Gespräche basieren aber nicht einzig und allein darauf, zwangsläufig etwas verkaufen zu müssen.

Die Beraterin sieht schon auch den Bedarf, den z. Gut, werden Sie sagen, das macht ja jede Bank. Nur: Die wollen unbedingt ihre Produkte verkaufen, weil sie dafür Provision erhalten.

So auch die Commerzbank. Zumindest aber die Filiale, bei der wir Kunden sind, legt viel Wert auf Kundentreue und -zufriedenheit und akzeptiert, das man sich schon anderweitig orientiert hat und nervt nicht mit immerzu neuen Angeboten.

Beim Premium-Konto und das Klassikkonto fallen mit 9,90 Euro bzw. Interessant ist m. Wer hier Pech hat oder nicht genau in den Bedingungen nachgelesen hat, blecht.

Wie bei meiner Frau. Sonst werden Gebühren fällig. Die derzeitige EZB-Niedrigzinspolitik würde es aber ermöglichen, diese noch niedriger anzusetzen.

Das Onlinebanking finden wir Klasse, übersichtlich gestaltet und gibt keine Rätsel auf. ETF- oder Fondssparer können hier Sparpläne einrichten und aus ca.

Diese sind meist 3 Jahre von Transaktionsgebühren befreit und sehr wichtig: Fremde Spesen wie Handelsplatzgebühren fallen nicht an.

Das ist wichtig, weil diese Gebühren die Rendite nicht unerheblich schmälern können. Ich finde, das ist schon ein Wort.

Trotz der steuerzahlerschädlichen Finanzgeschäfte gebe ich der Commerzbank vier Sterne. Die Filialmitarbeiter können nichts dafür, wenn von oben herab ein Strukturwandel angeordnet wird, Stellenabbau betrieben und sich die Profitgier wie ein Wurm in die Gehirne frisst.

Mir, sowie vielen anderen Bekannten wurde mit einem Schreiben grundlos!!! Ich bin seit über 6 Jahren Kunde und ihr habt nicht mal ein Funken Courage und Anstand einen vernünftigen Grund zu nennen.

Richtig Es gibt nämlich keinen! Am Telefon habe ich auch keinerlei Auskunft erhalten! Es gab keine einzige auffällige Kontobewegung, war nie im Minus, einfach nichts, was ich mir als Grund vorstellen könnte.

So hat die Commerzbank ihr wahres Gesicht offenbart. Ich werde euch niemandem mehr weiterempfehlen und auch meine Familie wird bei euch ihre Konten auflösen!

Gut, dass ich nach und nach mein Konto geprüft und kontrolliert habe, ansonsten wird das Geld unwiederbringlich weg sein.

Die Bank hat bis heute dazu keine richtige Erklärung gefunden. Anstatt sich zu entschuldigen, haben die sich noch erlaubt von meinem Konto die Bearbeitungsgebühren in Höhe von 1,90 Euro abzuziehen.

Die Girokontoeröffnung erfolgte Mitte Juni völlig unproblematisch. Da es sich um kein klassisches Onlinegeldinstitut handelt, gibt es selbstverständlich die Möglichkeit dies in einer Commerzbankfiliale durchzuführen und eine Ausweiskopie zu hinterlegen.

Ich hatte mich für das 0-Euro-Konto mit Euro Startguthaben entschieden. Sonst 9,90 Euro je Monat- das ist völlig uninteressant und bedarf keines Kommentars.

Dieses gibt es nach 3-monatiger aktiver Kontonutzung mind. Das ist Angebot freibleibend, längstens bis Gleichzeitig entschied ich mich für die Eröffnung eines Direktdepots.

Auf Beratung kann ich verzichten. Soweit das WertpapierGeld-Konto verwendet wird, fällt dafür eine zusätzliche Monatspauschale an.

Abhängig von der Übertragungshöhe gibt es: ab Der Nachteil ist klar: keine Tagesgeldverzinsung!

Marktwertveränderungen sowie Rückzahlungen fälliger Wertpapiere berühren den Prämienanspruch nicht. Mit der Wertpapieranlage und der Depotführung sind Kosten verbunden.

Bei mindestens einer Kauf- oder Verkaufsorder pro Quartal, auch als Wertpapiersparplan möglich, entfällt das Depotentgelt.

Achtung: keine übliche Beschränkung auf einen Maximalbetrag. Wer lesen kann, ist im Vorteil und kühles Rechnen ist angesagt.

Ob sich der Aufwand lohnt, ist wie so oft, reine Ansichtssache. Ich persönlich nutze in Zeiten der geringen Zinsen jede Möglichkeit, um mein Kapital zu vermehren.

Die beiden Zahlenbeispiele ergeben sich aus der Grundlage, dass keinerlei Aktionen im Depot ausgeführt werden. Selbst bei einem Übertrag von "nur" Depotwechselprämie: ,00 Euro ergibt insgesamt ,00 Euro abzüglich Depotentgelt 19,80 Euro, somit verbleiben ,20 Euro.

Maximal möglich: 0-Euro-Konto Startguthaben: ,00 Euro zzgl. Depotwechselprämie: 2. Ich für meinen Teil werde die 2.

Dann entfällt das Depotentgelt und die dafür 4 notwendigen Transaktionskosten liegen dann bei 39,60 Euro und es verbleiben an Prämie 2.

Der Unterschied von absolutem und relativem Ertrag wird hier sehr deutlich. Ich hatte schon einmal ein Direktdepot bei der Commerzbank.

Als einzige mir bekannte Bank werden bei Depotübertrag Gebühren berechnet. Und zwar bei Wertpapieren mit ausländischer Lagerstelle.

Sind zwar nur - aus der Erinnerung - EUR 2,36, dieses kann sich bei einem Depot mit vielen solchen Positionen sehr schnell addieren, zumal die Gebühr bei Ausgang noch einmal fällig wird.

Banken werden stets erfinderischer, wenn es darum geht, den Kunden anzulocken. Die Kunden sollen nun auch für Leistungen zahlen, die früher selbstverständlich kostenfrei waren.

Ich sehe das anders. Die Banken umgarnten und lockten ihre Kunden eben mit diesen Gratis-Angeboten in die Filalen, bauten ein enormes Filalinetz auf, um ja keine Chance vor Ort zu verpassen, auch um weitere dann kostenpflichtige Abschlüsse zu generieren.

Ein Beispiel zu einem derzeitigen Marktangebot der Commerzbank möche ich hier explizit aufführen: Bis vorläufig Juni wird m. Bei einem Depotvolumen ab Die Bank wirft einem nicht das Geld hinterher, ohne Gegenleistungen zu verlangen.

Auch für mich wäre das die einzige Alternative, weil die anderen Klassik-Depot bzw. Zum Vergleich: Beim Premium-Depot wären es 0, inkl.

Was sind da schon Euro Prämie Es lohnt auf jeden Fall ein Vergleich mit anderen Playern am Markt. Mir kommt das ganze irgendwie vor wie ein Konsumentenkredit.

Zuerst erhält man Euro als Prämie. Im nachhinein wird auf dieses Kapital per Abstotterung wieder zugegriffen,weil die Quartalskosten anfallen.

Wer nicht aufpasst, zahlt drauf. Zwar ist alles transparent dargelegt. Der Bank bleibt hier auch nicht anders übrigt. Die Vorgaben seitens der Bundesregierung für die Regulierung der Banken zwingen sie dazu.

Wie es jedoch nach 12 Monaten konkret aussieht, ist schwer kalkulier- bzw. Weil die Kostenstruktur einigen Faktoren und Schwankungen unterliegt.

Was es speziell für mich undurchsichtig und das Angebot schwer entscheidbar macht. Um unseren beiden Kindern etwas Gutes zu tun, entschlossen wir uns, für beide ein Start-Konto zu eröffnen.

Nicht Scout-Konto - beide sind zu unterscheiden! Gilt für Schüler, Auszubildende, Studenten usw. Lebensjahres und ist weitestgehend kostenlos bei belegloser Kontoführung Unsere Töchter erhielten eine Girocard und als besonderes Extra einen Freischaltcode für die StartKonto Music App.

Sonst verfällt der Freischaltcode. Zusätzlich kann man auch die Zufriedenheitsgarantie nutzen. Ist aber nichts für uns und eher umständlich zu regeln.

Warum auch Konten kündigen, wenn alles bestens läuft? Die Onlinezugänge sind an unsere Girokonten gekoppelt. So sind ihre Einkäufe und Umsätze leicht nachvollziehbar und unter Kontrolle wachsamer Augen.

Die Kontoauszüge sind online abrufbar. Das ist für uns wichtig, weil sie ja erst ein Gespür entwickeln sollen, für welche Dinge es sich lohnt, Geld auszugeben.

Minderjährige werden bei vielen Banken als Kunden nicht wirklich ernsthaft umworben. Die Commerzbank sieht das anders und setzt auf langfristige Bindung.

Gut so. Das schafft Vertrauen. Leider baut die Bank derzeit jedoch massiv Arbeitsplätze ab. Fililalen sollen aber nicht geschlossen werden.

Verstehen wir nicht! Um mich vor steigenden Gebühren zu wappnen, kündigte ich mein Postbank-Girokonto und wechselte im Rahmen einer Werbeaktion zur Commerzbank.

Mein Eindruck bisher: durchwachsen, Tendenz: vom Regen in die Traufe. Kurze Wege, das war mir am wichtigsten. Und eine Bank mit einem gewissen Renomee sollte es auch sein.

Die Servicequalität ist hervorragend, die Mitarbeiter vor Ort engagiert und sehr freundlich. Die Filiale hat sogar bis 13 Uhr geöffnet.

So berappte ich anfangs immer 0,70 Euro monatlich für die Zustellung der Kontoauszüge. Und da kannten die freundlichen Mitarbeiter keine Gnade.

Als viel zu hoch und unangemessen betrachte ich in der Zwischenzeit die Kontoführungsgebühr von 9,90 Euro, wenn man keine 1. Einfach unnötig.

Aber das habe ich meiner Schluderhaftigkeit zuzuschreiben. Die Seite der Commerzbank ist übersichtlich gestaltet, leicht zu navigieren.

Ich finde mich sehr gut zurecht. Es ist wie bei vielen Bankgeschäften: Jeder sollte die Gebühren genauestens checken. Und zwar vor der Kontoeröffnung.

Das Kleingedruckte ist oft das Entscheidende. Ich schaue mich weiter um. Vor allem der hohe Mindestgeldeingang stört. Den sehe ich schon als Handicap an, weil die Folge bei Nichteinhaltung eine hohe Kontogebühr ist.

Vielleicht ist die Degussa-Bank eine Alternative. Die liegt auch nicht weit entfernt von meinem Arbeitsplatz und dort gibt es bei Übertrag des Gehaltseingangs sogar derzeit eine Prämie von 50 Euro.

Mal gucken. Im Verbund mit der comdirect bietet die Commerzbank immer wieder sehr attraktive Werbeangebote. Voraussetzung: 24 Monate kein Kunde bei der Commerzbank!

Im März zum Beispiel ein dauerhaft kostenloses Girokonto mit persönlicher Finanzanalyse in der Filiale und Euro Startguthaben.

Die sehr hohe Prämie war natürlich verlockend. Ich vereinbarte einen Termin bei einer sehr freundlichen Dame in der Filale.

Ich wurde finanziell komplett durchleuchtet. Insgesamt ein sehr offenes, auf den Kunden ausgerichtetes Gespräch. Sie stellte fest, wo sind noch Lücken, wo besteht Handlungsbedarf.

Inwieweit ist die Familienplanung fortgeschritten, wie schätzen Sie ihre Einkommensituation ein, usw. Insgesamt gesehen war ich überrascht über die stets angenehme Atmosphäre und der Entspanntheit, mit der das Gespräch beiderseits geführt wurde.

Ich habe schon Bankberater erlebt, die unter extremen Verkaufsdruck standen. Sogar eine Tasse Kaffee wurde mir angeboten.

Die Bank kennt mich jetzt von der finanziellen Seite in und auswendig. Ich bin um ,--? Diese Bank sollte man im Auge behalten. Ein Kumpel möchte mich für die Commerzbank werben.

Attraktives Werbeangebot bis Zwei hochwertige Prämien für einen Kunden. Tolles Angebot, gäbe somit bei der Geldprämie statt 50 Euro sagenhafte Euro!

Nur: Macht das Sinn? Die Gebühren sind mit 9,90 Euro pro Monat nicht gerade günstig und fallen an, wenn der Geldeingang unter monatlich hohen 1.

Da kennen Sie keine Freunde, wie mir mein Kumpel erzählt. Die kassieren auch ab, wenn es nur Euro sind Bei manchen Sachprämien wie dem Akku-Bohrschrauber oder dem Trolley bin ich mir nicht sicher, ob es die nicht im Einzelhandel sogar günstiger gibt.

Tendiere am ehesten noch zur Geldprämie. Schwere Entscheidung: Mir kommt bei so vor, als ob sie ihre Kunden zuerst mit Prämien "anfüttern", um sie dann hinterher wieder abzukassieren.

Und aufpassen: Wer wirklich Interesse hat, darf dort 24 Monate 2 Jahre!! Tendenz geht eher zur Eröffnung, weil auch mein Spezi profitiert.

Mal sehen. Für Neukunden ist dies natürlich interessant. Ich erlebte dies so zum ersten Mal und fand die Beratung auf Grund der Standardisierung sehr professionell.

Ich hatte das Gefühl, dass die Beraterin sich wirklich für mich interessierte und mir so persönliche Angebote zur Geldanlage machen konnte.

Finde ich als ehemaliger Kunde immer noch klasse. Die Nachteile: - Die Kontoführungsgebühr ist mit 9,90 Euro ziemlich hoch, sollte man nicht einen Geldeingang von Euro monatlich haben.

Für mich als mit digitalen Technologien aufgewachsenen Menschen ist der Vorteil der persönlichen Beratung in einer Filiale einfach nicht so viel wert.

Ich mag es online und praktisch, und dafür ist die Commerzbank nicht die beste Wahl. Das musste ich aber erst einmal feststellen. Fakt ist: es dauerte mir zu lange, und daher habe ich gekündigt.

Ich kann die Commerzbank empfehlen für Kunden, die gerne eine Filiale in der Nähe haben und beraten werden möchten. Für mich persönlich war es nichts.

Sie fahren ständig Aktionen, z, Zt. Hört sich gut an. Das Depot ist z. Alles, was dem Kunden belastet wird, danach kann er suchen.

Verschleierung sozusagen. Wer sich nicht näher damit befasst, wird mit Gebühren belastet. Soviel zu den Gutbetuchten So dermassen extrem langt nach meinen Recherchen keine Onlinebank in Deutschland hin.

Mich nerven solche Angebote, die einen das Gefühl geben: Bei uns bist zu richtig, weil wri dich bei Nichteinhaltung ordentlich zur Kasse bitten.

Wie bei so vielem sollte man sich vorher gut und eingehend informieren, ob solche Aktionen für einen in Frage kommen.

Damit danach nicht das böse Erwachen kommt Wer das nicht einhält, bekommt keine Prämie! Die Telefonauskunft rückt bei Fragen auch nicht so recht raus mit der Sprache.

Eine Hotline für die Katz. Eindringlichere Fragen sind offenbar nicht gewünscht oder werden gar nicht beantwortet. Selbst die Infos zusammensuchen, steht im Vordergrund.

Filialen gibt es so gut wie keine, allerdings kann man bei der Post- und HypoVereinsbank Geld abheben.

Aber ruck zuck hatte ich wieder Zugriff auf mein Konto. Es werden nachträglich zusätzliche Bedingungen genannt. Nach Rückfrage will man sich auf keine inhaltliche Diskussion einlassen und antwortet nur kurz.

Ich kann jedem nur von Herzen abraten, sich auf die Commerzbank einzulassen. Ohne TAN kann ich mein Konto gar nicht einsehen.

Bedeutet, wenn ich mich auslogge und gleich wieder einlogge ist wieder eine TAN fällig. Was soll das denn? Das ist die absolute Frechheit.

Gut, dass ich da meine Hauptkonten habe und nicht auf die CoBa angewiesen bin. Ich möchte nicht mein Handy mit lauter Apps zumüllen, die normalerweise gar nicht nötig sind, weil grundsätzlich die gleiche Funktion über den ganz normalen Internetbrowser gegeben ist.

Vor einigen Monaten eröffnete ich ein Depot bei der Commerzbank, um eine sichere Wertanlage zu haben. Ich entschied mich nach einem Beratungsgespräch in der Filiale meiner Stadt für den "hausInvest".

Wichtig für mich war es besonders, dass das Risiko möglichst gering bleibt. Vor zwei Jahren brauchte ich zum ersten Mal ein Konto.

Nach einigem Hin und Her entschied ich mich für die Commerzbank. Ausschlaggebend für diese Entscheidung waren für mich folgende Punkte: - Übersichtlichkeit nicht zu viel auf einmal - keine Kontoführungsgebühr - gute Beratung - kein monatlicher Mindesteingang.

Die Eröffnung des kostenlosen Girokontos war nicht sehr kompliziert. Ich bin in die Filiale meiner Stadt gegangen und brauchte keinen Termin.

Nach Vorlegen der Geburtsurkunde und des Personalausweises musste ich noch Fragen beantworten, bei denen es um die Einschätzung für Aktiengeschäfte und um einen Maximalwert, den ich in einem bestimmten Zeitraum überweisen kann, ging.

Zum Schluss habe ich noch ein paar Unterlagen unterschrieben und ich konnte mich sofort anmelden. Allerdings gab es anfangs Probleme mit der Girocard und das musste ich telefonisch mit der übergeordneten Filiale besprechen.

Der Kundenservice war sehr freundlich und die Probleme waren schnell geklärt, die Wartezeit für eine neue Karte betrug 2 Tage.

Auch mit dem Onlinebanking-Angebot bin ich mehr als zufrieden. Alles ist übersichtlich und ich habe mich schnell zurechtgefunden und mit der Commerzbank-App klappt auch alles.

Überweisungen gehen problemlos und die Kontoübersicht ist grafisch ansprechend gestaltet. Das Einzige, was mir nicht gefällt, ist, dass man für Überweisungen und für stichprobenartige Anmeldekontrollen eine TAN braucht und um diese zu bekommen, muss man sich noch eine App herunterladen.

Die Commerzbank versuchte mehrfach um die zustehende Prämienauszahlung herumzukommen mit immer neuen "Bedingungen", die gar nicht Vertragsbestandteil waren.

In Lügen verstrickt, widersprach sich der Kundenberater selbst ständig und weigerte sich die Zahlung zu veranlassen oder anderweitig zu helfen.

Und so was will sich Dienstleister nennen!? Da ich nach mehreren Problemen mit der Sparkasse mit meinem Rat am Ende war und diese mir wegen einer Pfändung zu einem Bankwechsel rieten, ging ich mit meinem Problem zum Schalter der Commerzbank und schilderte mein Anliegen.

Ich wurde freundlich behandelt und auch nicht schräg - wie bei der Sparkasse - bzw. Ich bekam sofort ein Girokonto, welches ich am selben Tag eröffnen konnte.

Bei der Eröffnung gab es keinerlei Schwierigkeiten und die ersten Unterlagen für die bestellte Karte und das Online-Banking trafen nach und nach schon nach wenigen Tagen ein.

Ich konnte mich sodann gleich einloggen und erste Punkte abarbeiten. Durch die Bedienung wurde ich Schritt für Schritt geführt. Das Online-Banking ist recht schlicht und nutzerfreundlich gehalten.

Zwei kleine Nachteile gibt es jedoch, die erwähnenswert sind und einer Verbesserung wünschen. Das Handyguthaben kann man nicht per Online-Banking aufladen.

Die Abbuchungen finden nicht in Echtzeit statt. Oft sehe ich montags noch nicht, was bereits am Wochenende mit der Karte bezahlt und somit direkt abgebucht wurde.

Ich habe mich mit dem Bankberater per E-Mail in Verbindung gesetzt. Innerhalb weniger Stunden hatte ich eine Antwort und mein Anliegen wurde sofort bearbeitet.

Das ist ein Service, wie man ihn sich wünscht. Aus diesem Grund würde ich meine Bank, bei der ich immer noch Kunde bin, auch reinen Gewissens an Freunde und Verwandte zur Kontoeröffnung weiterempfehlen.

Es wird sofort das Konto gesperrt, wenn man die Anmeldedaten Mal falsch eingibt. Entsperren geht nur mit einem Telefongespräch oder persönlich in der Filiale.

Für mich ist das einfach viel zu umständlich, die Hinweise, um das Konto wieder zu entsperren sind auch nicht gerade ausführlich und wirklich hilfreich.

Alles war jahrelang okay und seit 6 Wochen gibt es Probleme. Mein Konto wurde ohne Grund gesperrt. Seitdem gibt es nur Probleme.

Ich habe eine E-Mail an den Beschwerde- und Bankberaterservice geschrieben, aber sie antworten nicht. Seit Wochen habe ich keine Einsicht in mein Konto.

Nach 3x ist das Konto gesperrt. Nach ca. Ich habe am Das Geld habe ich bis jetzt noch nicht, obwohl mir vom zuständigen Sachbearbeiter versprochen wurde, sich darum zu kümmern.

Auch auf Anfragen per Mail bekomme ich keine Antwort. Ich wohne in Amerika und habe aus Versehen Geld auf mein altes Commerzbank Konto überwiesen, zu dem ich keine Zugangsdaten mehr habe.

Ich stand eine halbe Stunde in der Warteschlange und nach einem kurzen Telefonat wurde mir gesagt, man würde mich zurückrufen, was nie geschah.

Ich werde jetzt nach Deutschland reisen müssen, um in eine Filiale zu gehen und mein Geld zurückverlangen. Ich bin zur Commerzbank gewechselt und selbige wollte den Umzug durchführen.

Laut mündlicher Aussage war alles okay. Dann flatterte eine nach der anderen Mahnung ins haus. Meine Bank hat sich überhaupt nicht gekümmert, die Beschwerdeabteilung gibt es nur zu Alibizwecken, die unternehmen nichts.

Ich war bei meiner Bank und da hab ich gefragt, ob ich Euro abheben kann, sie meinte: nein, da mein Wochensatz ausgeschöpft ist, jetzt habe ich auf meine Kreditkarten Geld überweisen und keiner kann mir sagen, wann das Geld auf der Kreditkarte ist.

Ich finde die Commerzbank nicht kundenfreundlich. Ich werde die Bank wechseln. Vor einigen Jahren habe ich zu Zeiten meines Studiums ein kostenloses Girokonto eröffnet.

Die Eröffnung des Kontos war sehr einfach und ging schnell und ohne Probleme. Nachdem ich online den Antrag ausgefüllt hatte, wurden mir alle Unterlagen nach wenigen Tagen zugeschickt.

Mit den unterschriebenen Unterlagen bin ich dann zur Legitimierung zur Post und das war es dann auch schon. Wiederum nur wenige Tage später hatte ich dann auch die Tan- Liste und die Karte erhalten.

Soweit alles super einfach, schnell und zufriedenstellend. Die Karte war dann auch schnell im Alltag in Nutzung.

Zahlungen waren nie ein Problem und auch die Akzeptanz in den Läden war sehr gut. Abhebungen von Bargeld waren auch weitgehend kostenlos.

Denn auch bei der Deutschen Bank und Weiteren ist das Abheben umsonst. Das ist sehr wichtig, da es leider bei Weitem nicht überall eine Commerzbank Filiale gibt.

Und im Laufe der Zeit wurden es, zumindest gefühlt, auch noch immer weniger. Naja, über den Service darf ich eigentlich nicht viel schreiben.

Ich habe einmal damit zu tun gehabt und war dann leider nicht besonders froh darüber. Vermutlich lag es allerdings nur an einem unfähigen Mitarbeiter, der über Wochen nicht in der Lage war, meine Adresse zu ändern.

Dies hatte dann zur Folge, dass die Bank meine Adresse kostenpflichtig ermittelt hat und ich das dann bezahlen durfte.

Daher besteht das Konto auch nicht mehr. Die Kontoeröffnung mit persönlichem Gespräch in der Filiale war freundlich, erfrischen und gut strukturiert.

Der Login in das Online-Banking funktioniert gut und problemlos. Schwierig finde ich hierbei sich vorgemerkte Umsätze zuverlässig anzeigen zu lassen.

Grundsätzlich bin ich mit dem Konto und den Angeboten der Commerzbank recht zufrieden. Hier und da im Bereich des Online-Bankings könnte man noch Verbesserungen vornehmen, aber meine Ansprüche an ein gutes, seriöses und vor allen Dingen kostenloses Girokonto erfüllt dieses Produkt vollkommen.

Ich habe mehrere Konten bei der Commerzbank. Dieses lässt sich das Kreditinstitut natürlich im Vergleich zu manchen Direktbanken einiges kosten, was ich in meinem Commerzbank Erfahrungsbericht kurz darlegen möchte.

Auch die Kreditkarte und das Aktiendepot in seiner einfachsten Form verlangen eine Jahresgebühr, das Depot zudem eine Ordergebühr, welche aber transparent und prozentual je nach Haltedauer vor der jeweiligen Order angezeigt wird.

Das Onlinebanking, insbesondere mit der Smartphone-App, ist schnell und übersichtlich. Letztere benötigt man beim Onlinebanking mit dem PC zusätzlich.

Ein Smartphone ist also Grundvoraussetzung für ein einfaches Banking. Kontoauszüge können ebenfalls online abgerufen werden und sind bis zu einem Jahr kostenlos erhältlich zum Download.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Kundenservice und die Handhabung der Online Dienste bei der Commerzbank top sind.

Allerdings sollte man auch bereit sein, dafür zu zahlen. Zudem verlangt die Kreditkarte bei Auslandsbuchungen in Fremdwährung eine Gebühr von ca.

Wenn man sich der Kosten bewusst ist und diese durch intelligente Kontonutzung versucht klein zu halten, ist die Commerzbank eine empfehlenswerte und vielseitige Bank mit persönlichem Filialservice.

Ich bin seit ca. Die Kontoeröffnung ist mir sehr leicht gefallen. Ich habe mich für das Identifikationsverfahren via VideoIdent entschieden.

Hierbei hatte ich mein Gespräch mit einer sehr freundlichen Mitarbeiterin der Commerzbank, welche mir überaus kompetent und sachlich das Verfahren und die Vorgehensweise erklärte.

Alles in allem war ich mit dem Kundenservice bei der Kontoeröffnung sehr zufrieden. Einige Zeit später nachdem mein Konto eröffnet wurde und mir meine Bankkarte, sowie Bankdaten zugeschickt wurden konnte ich das Konto mit all seinen Vorteilen nutzen.

Ich erfreue mich immer wieder über die einfache und schnelle Benutzung des Online-Bankings. Es erspart mir eine Menge Zeit und beschleunigt viele Prozesse von zu Hause aus die benötigten Überweisungen zu tätigen.

Auch bei diesem Punkt muss ich den Kundenservice noch einmal positiv hervorheben, denn zu Beginn kam bei mir doch noch eine Frage auf bezüglich der Sicherheiten des Online-Bankings - diese wurde mir schnell und verständlich von einem Mitarbeiter am Telefon beantwortet.

Da die Kontogebühren bei meiner aktuellen Hausbank wirklich sehr hoch sind und mich die ständigen Werbeanrufe nerven, war ich auf der Suche nach einer Alternative.

Nachdem ich etwas recherchiert hatte, fiel meine Wahl auf die Commerzbank. Das Online-Konto ist komplett kostenlos und die Bank war im Internet gut bewertet.

Ich habe das Konto dann online eröffnet. Das ging flott und ohne irgendwelche Probleme. Es wurden viele Daten abgefragt, aber ich denke bei einer Kontoeröffnung muss man das in Kauf nehmen.

Das hat auch reibungslos funktioniert und nicht mal 5 Minuten gedauert. Kurz darauf wurde mir per Email mitgeteilt, dass mein Konto nun für mich eröffnet wurde und ich die Karte sowie die Zugangsdaten für das Online-Banking zeitnah per Post erhalten werde.

Auch das hat wie beschrieben geklappt. Ich konnte mich mit den Zugangsdaten problemlos einloggen und mein Online-Banking direkt einrichten.

Auch das konnte ich ohne Probleme in Betrieb nehmen. Das Einscannen des Codes funktionierte direkt.

Mein Eindruck von der Commerzbank ist bisher sehr gut. Die Kontoeröffnung ist wirklich unkompliziert und von zuhause aus möglich.

Ich denke, hier findet sich jeder einfach zurecht. Auch die App der Commerzbank finde ich super. Die Bedienung ist intuitiv und es ist einfach praktisch, wenn man seine Finanzen vom Handy aus im Blick hat!

Daher eine klare Empfehlung von mir. Bisher bin ich echt begeistert! Ich möchte es als zusätzliches Haushaltskonto nutzen, da war es mir wichtig, dass es keine monatlichen Kosten verursacht und eine Girokarte dabei ist.

Diese Voraussetzung erfüllt das Commerzbank Konto. Ich musste dafür eine App runter laden, aber auch das ging eigentlich problemlos.

PhotoTAN war übrigens neu für mich, es gefällt mir aber deutlich besser als das PushTan verfahren, dass ich bei meiner Hausbank nutze.

Im Online-Banking-Menü habe ich mich auch super zurecht gefunden. Meinen Anmeldenamen konnte ich eigentlich direkt ändern, ohne dass ich länger danach suchen musste.

Alles in Allem bin ich bisher super zufrieden. Besonders gut gefallen hat mir, dass die Kontoeröffnung papierlos funktioniert hat und alles so schnell ging.

Ich würde dieses Konto uneingeschränkt weiterempfehlen! Zu wünschen wäre lediglich, dass es dazu noch eine kostenlose Kreditkarte gibt.

Ich habe mir das Angebot der Commerzbank dazu angeschaut. Leider ist selbst die Prepaid-Kreditkarte relativ teuer. Schade, denn ansonsten würde ich mir tatsächlich überlegen, meine Haupt-Bankverbindung zur Commerzbank zu verlegen.

Positiv finde ich auch, dass es in einer Filiale in meiner Nähe einen Berater gibt, der für mich zuständig ist. Seit ca. Ich habe damals deutlich mehr erwartet, als ich mein Konto eröffnet habe.

Kundenorientierung scheint dieser Bank wohl ein Fremdwort zu sein. Das, was mich am meisten erschüttert, sind die unglaublichen Kontoführungsgebühren.

Ich habe das Konto hauptsächlich als Rücklage benutzt und habe darauf das Geld überwiesen, welches ich sparen wollte, um es nicht auf meinem Hauptkonto zu haben.

Das hat mir nun jedoch ungeheuerlich ins Bein geschnitten. Da der Betrag aktuell so gering ist, sind die Gebühren im Vergleich so immens hoch, dass kaum noch etwas von diesem Geld inzwischen übrig ist.

Da ich mich aktuell in Asien aufhalte und die Bank es einen ebenfalls unglaublich schwer macht ihr Online Banking zu benutzen, beziehungsweise in Gang zu bringen, ist eine adäquate Verwaltung des Kontos momentan unmöglich.

Das alles bringt mich dazu, das Konto demnächst aufzugeben. Der Kundenservice der Bank lässt in meinen Augen leider auch stark zu wünschen übrig.

Wenn es nicht um die Sperrung einer Visakarte geht, ist die Bank in der Regel nur am Schalter zu den Öffnungszeiten so wirklich erreichbar.

Die Commerzbank sollte unbedingt einige Dinge verändern, um weiterhin eine wettbewerbsfähige Bank zu sein auf dem deutschen Markt.

Der momentane einzige Vorteil, den ich in dieser Bank noch sehe ist, dass sie in der Cashgroup ist und ich dadurch, zumindest während meiner Zeit in Deutschland, viele Optionen hatte, um Geld abzuheben.

Vor einigen Wochen habe ich ein Girokonto bei der Commerzbank eröffnet. Ziel war es, ein gemeinsames Konto mit meinem Lebenspartner zu führen.

Die Eröffnung haben wir in wenigen Minuten abends gemacht. Abgeschlossen wurde das Ganze dann durch ein Videotelefonat mit einem Bankmitarbeiter, bei welchem Personalausweis, Unterschrift, etc.

Die Vorgehensweise war von Beginn an klar und unkompliziert, lediglich das Gespräch mit dem Bankmitarbeiter, war etwas holprig. Alles war gleich von Beginn an einsatzbereit.

Um nun auch die zweite EC-Karte für meinen Partner anzufordern, war es notwendig einen persönlichen Beratungstermin bei der Bank zu vereinbaren.

Dies erwies sich als etwas schwieriger, da die genannte Ansprechpartnerin mehrmals im Gespräch oder schlichtweg nicht am Arbeitsplatz war.

Nach einigen Versuchen hat aber auch das funktioniert und wir haben zügig einen Termin erhalten. Mit dem darauffolgende Gespräch waren wir dann sehr zufrieden.

Die Beraterin war sehr kompetent, freundlich und hat sich voll und ganz auf die Beratung konzentriert.

Unangenehm aufdringliche Verkaufshinweise für andere Produkte blieben aus. Wir konnten die Vollmacht und den Antrag für die zweite Karte im Nu abwickeln und auch diese Dokumente folgten binnen einer Woche.

Besonders lobenswert ist auch die übersichtliche Darstellung des Kontos, welche flexibel angepasst werden kann und die schnelle Abwicklung von Überweisungen.

Seit mehreren Monaten habe ich verschiedene Konten bei der Commerzbank. Auf Grund der günstigen Baufinanzierung habe ich zur Commerzbank gewechselt und in diesem Zuge auch gleich mein Girokonto und Sparbuch dort eröffnet.

Die Eröffnung der Konten ging problemlos und einfach, ebenso war das Onlinebanking schnell freigeschalten. Hier werden die Kontostände und Transaktionen sehr übersichtlich dargestellt.

Mithilfe der Photo-Tan App lassen sich Überweisungen absolut unkompliziert und ohne zusätzliche Liste erledigen. Der Mitarbeiter in der Filiale bei mir vor Ort ist nett und hilfsbereit.

Die Kontaktaufnahme ist über Telefon und E-Mail möglich und funktioniert super. Vor ungefähr einem guten Jahr habe ich mich für ein Zweitkonto bei der Commerzbank entschieden, da sie bereits in Verbindung mit meiner jetzigen Bank Comdirect steht.

Dort habe ich nur ein Girokonto eröffnet ohne Visakarte. Soweit kann ich mich über die Bank nicht beschweren, da sie mir nur als Rücklage gilt.

Jedoch gibt es ein paar Kleinigkeiten auszusetzen. Des Weiteren finde ich es sehr schade, dass man bei Kontoeröffnung nicht automatisch Zugriff auf das Onlinebanking erhält, sondern dieses nachträglich nochmals beantragen muss.

Es wäre weitaus praktischer in unserer heutigen Zeit, es sofort mit zu beinhalten, um den extra Aufwand zu vermeiden.

Ich habe mich tatsächlich auch schon zwei Mal darum gekümmert und die nötigen, ausgefüllten Papiere eingeschickt, jedoch ist da leider wenig passiert.

Positiv ist jedoch, dass die Bank nicht nur Online besteht, sondern ich bei möglichen Problemen, während ihrer Öffnungszeiten in einer Filiale, mit einem Mitarbeiter persönlich sprechen kann.

Ein weiterer Verbesserungswunsch wäre, mehr Erreichbarkeit über ihre Hotline. Ansonsten ist es natürlich sehr praktisch, dass die Bank bei der Cash Group ist und ich an vielen Orten Geld abheben kann.

Aufgrund der guten Rezensionen habe ich mich für ein Vorteilskonto bei der Commerzbank entschieden. Dieses Kontomodell sieht vor, dass man mindestens einen Cent im Monat einzahlt und dann bekommt man es kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Kontoeröffnung war einfach und es gab keine Probleme. Einloggen konnte ich mich eigentlich nachdem ich die Unterlagen erhalten habe.

Das hat nur wenige Tage gedauert. Onlinebanking ist für mich sehr wichtig und es ist erheblich, dass es leicht zu bedienen ist. Genau das ist bei Commerzbank der Fall.

Muss man sich an den Kundenservice wenden, dann hat man es richtig leicht. Diese Bank bietet eine Rufnummer an, die man wählen kann, insofern es Probleme gibt.

Zudem gibt es ein Filialnetz deutschlandweit. Ich kann mich über den Service nicht beschweren. Bisher hatte ich noch keine Probleme.

Anfangs habe ich das Konto nur zum Testen eröffnet. Heute ist es so, dass ich mein anderes Konto bei einem anderen Anbieter sogar gekündigt habe.

Die Konditionen bei Commerzbank sind günstig und man hat einen Ansprechpartner, falls es doch einmal Probleme geben sollte.

Als ich etwa 15 Jahre alt war, fing ich mit dem Zeitung austragen an. Im Zuge dessen musste ich ein Girokonto eröffnen, um die monatlich Einnahmen zu empfangen.

Ich beschloss, dieses Konto bei der örtlichen Commerzbank-Filiale zu eröffnen. Da ich damals noch relativ jung war und meine Eltern in diesem Fall die treibende Instanz waren, erinnere ich mich nur noch daran, dass mir die Mitarbeiter sehr freundlich und hilfsbereit gegenübertraten.

Auch die Eröffnung des Kontos und die im Anschluss mögliche Nutzung ging schnell vonstatten. Bis zu meiner Volljährigkeit entstanden für mich auch keine Kontoführungsgebühren, was dieses Kontenmodell perfekt für mich als Schüler machte.

In der Vergangenheit gab es auch ein paar Momente, in denen ich mich Hilfe suchend an die Mitarbeiter der Filiale wandte. Meine Fragen wurde immer schnell und professionell beantworten und ich kann deshalb den Service nur loben.

Darauf hin setzte ich mich mit einem Mitarbeiter zusammen und nach nur 10 Minuten war alles Formelle geklärt. Ich erhielt dann innerhalb der nächsten Woche 3 Dokumente verteilt zugestellt.

Einzig und allein der Online-Überweisungsprozess durch das "photoTan"- Verfahren finde ich verbesserungsbedürftig.

Dieser ist recht kompliziert und man braucht immer 2 Geräte, um diesen durchführen zu können. Kürzlich haben mein Lebensgefährte und ich uns dazu entschlossen, ein Gemeinschaftskonto zu eröffnen.

Wichtig war uns hierbei, dass es eine Filiale und Bankautomaten in der Nähe gibt und die Kontoführung kostenfrei oder -günstig ist.

Über ein Vergleichsportal haben wir verschiedene Banken, unter Berücksichtigung unserer Kriterien, miteinander verglichen. Hierdurch sind wir auf die Commerzbank aufmerksam geworden.

Die Eröffnung des Kontos ging sehr schnell. Die Unterlagen beantragte ich online, habe die Unterlagen ausgefüllt unsere Identität mit dem Personalausweis bei der Postfiliale bestätigt und kurze Zeit später wurde ich mit einer Flut aus Papierpost bombardiert.

Die Briefe mit Zugangsdaten kamen teilweise leider ein wenig durcheinander bei uns zu Hause an. Dennoch war es eine Woche später möglich sich einfach auf dem Handy per App oder an dem Computer in den Onlinebanking-Bereich einzuloggen.

Kurz nach dem Eröffnen des Kontos hat sich auch eine Mitarbeiterin der Filiale vor Ort mit mir in Verbindung gesetzt und ein persönliches Kennenlernen vorgeschlagen.

Den Termin habe ich gerne wahrgenommen und wurde auch noch umfassend über einen Kontowechselservice und einen Finanzcheck informiert.

Probleme hatte ich bislang noch keine, weshalb ich den Kundenservice nicht kontaktieren musste. Vor einem Jahr bin ich von der Sparkasse zu der Commerzbank gewechselt und habe dort neben einem Girokonto auch eine Kreditkarte eröffnet.

Als Berufseinsteigerin mit wenig Einkommen wurde ich bei anderen Banken für eine Kreditkarte mit einem 2. Bei der Commerzbank war die Eröffnung eines Kontos und einer Kreditkarte unkompliziert, in der örtlichen Filiale hat es grade einmal eine Stunde gedauert, bis ich alle Karten und Dokumente in der Hand hielt.

Alle Dokumente wurden mir vorgelegt und erklärt, während eine weitere Mitarbeiterin meine Kreditwürdigkeit überprüfte.

Unangenehme Fragen, zu welchem Zweck denn überhaupt eine Kreditkarte nötig wäre, waren in diesem Gespräch erfreulicherweise fehl am Platz.

Beide Mitarbeiterinnen waren freundlich und zuvorkommend. In der Beratung wurden mir sogar sämtliche online und mobilen Funktionen erklärt und demonstriert, was mich positiv überrascht hat.

Beide Angebote wurden auf meine Bedürfnisse zugeschnitten und ich bin mit meiner neuen Bank sehr zufrieden.

Vor allem der Kundenservice telefonisch ist im Vergleich zu anderen Anbietern schnell und hilfreich mit 'Öffnungszeiten', die auch für Berufstätige machbar sind.

Ich kann das Girokonto und die Kreditkarte bei der Commerzbank jedem weiterempfehlen, der eine Kreditkarte mit einem Girokonto kombinieren möchte.

Seit einiger Zeit ist es quasi unmöglich, mit der Commerzbank telefonisch vernünftig in Kontakt zu treten.

Man hat Wartezeiten ohne Ende und keinen persönlichen Kundenbetreuer mehr! Ich versuche seit 6 Wochen, mein Konto zu kündigen - keine Reaktion, jedes Telefonat eine Warteschleifenorgie, die mit leeren Versprechungen endet.

Aufgrund der überzeugenden Werbung im Fernsehen habe ich mich entschieden, bei der Commerzbank ein neues Girokonto zu eröffnen.

Die Kontoeröffnung hat recht unkompliziert funktioniert, die Einstellung von meinen monatlichen Daueraufträgen wurde von der Mitarbeiterin kompetent durchgeführt.

Ich bekam die wichtigsten Unterlagen direkt in der Filiale ausgedruckt, die Karte mit Pin kam separat ungefähr eine Woche später bei mir an.

Das Onlinebank der Commerzbank stellt mich leider nicht zufrieden. Ich vermisse die Übersichtlichkeit, wenn ich selbst einen Auftrag online abwickeln möchte, dauert das oft eine gewisse Zeit.

Ein Tutorial dafür wäre sicherlich hilfreich! Der Kundenservice wurde von mir telefonisch ein Mal in Anspruch genommen.

Nach ungefähr drei Minuten Wartezeit wurde ich mit einem Mitarbeiter verbunden, der mir zu meiner Frage die korrekte Antwort liefern konnte.

Ich finde es gut, dass man bei der Commerzbank noch die Möglichkeit hat, mit einer richtigen Person zu sprechen. Bei anderen Anbietern kann man ja teilweise alles nur mehr online abwickeln, da gibt es gar keinen persönlichen Bezug mehr zum Kunden.

Generell bin ich mit der Commerzbank sehr zufrieden und werde womöglich auch in der Zukunft beginnen, meinen Fondssparplan mit meinem Kundenbetreuer zu managen.

Ich habe vor kurzem ein Girokonto bei der Commerzbank eröffnet. Da mich das Angebot, Euro Startgebühr zu bekommen, interessiert hat, habe ich die Bank gewechselt.

Das Gute ist, dass bei der Commerzbank keine Bankführungsgebühren anfallen. Allerdings müssen fünf Abbuchen über 25 Euro pro Monat erfolgen.

Das ist bei mir der Fall. Ich habe das Konto in einer Filiale eröffnet. Alles lief völlig problemlos und glatt. Die Mitarbeiterin war höflich und kompetent.

Da ich vorher im Internet über die Bedingungen und Konditionen der Commerzbank recherchiert hatte, wusste ich im Übrigen schon bescheid.

Auch an den Shell-Tankstellen ist dies möglich. Die Anmeldung war unkompliziert - nach einer Woche hatte ich alle nötigen Unterlagen die ich benötigte.

Enthalten war unter anderem eine Tan-Liste damals noch iTan und eine Visa-Kreditkarte - diese ist bis heute kostenlos.

Dabei wird ein Code gescannt der dann zur Durchführung der Transaktion benötigt wird - recht praktisch wie ich finde. Für das Handy gibt es entsprechende Apps - super ist, dass man jederzeit den Kontostand sieht.

Den Kundenservice habe ich erst einmal benötigt, nachdem das Tan-Verfahren umgestellt wurde. Ich habe die Hotline gewählt und wurde dort freundlich beraten - es gab keine langen Wartezeiten - allerdings war dies auch Werktags am Vormittag.

Abzug gibt es, weil die Commerzbank mit Automaten leider nicht weit gestreut ist und man erstmal suchen muss einen entsprechenden Automaten zu finden.

Die Karte der Commerzbank geht auch bei der Hypo-Vereinsbank. Ich habe mich bei der Commerzbank für das Vorteilskonto entschieden, weil sowohl ich, als auch die Person, die mich geworben hat, Euro Guthaben erhalten haben.

Das Guthaben kam wie versprochen nach drei Monaten der Nutzung des Kontos. Die Eröffnung war kinderleicht. Ich habe fast alles online erledigen können.

Lediglich die Legitimation musste bei der Post durchgeführt werden. Das Onlinebanking ist klar gegliedert.

Damit ich eine Überweisung durchführen kann, musste ich neben der normalen Commerzbank App noch eine Foto-Tan App auf meinem Smartphone installieren.

Aber das war nicht schwer. Die App ist sehr gut, weil man damit schnell eine Tan bekommt, mit der man letztlich die Überweisung absenden kann.

Die Funktionsvielfalt ist gut in der App und ich habe direkt nach der Anmeldung den Überblick über mein Guthaben.

Der Kundenservice bei der Commerzbank ist ausgezeichnet. Man kann telefonisch Kontakt aufnehmen oder einfach in einer der vielen Filialen vorbeischauen.

Dort kann man persönlich mit einem Bankmitarbeiter sprechen. Wer es möchte, kann natürlich auch per E-Mail Kontakt aufnehmen.

Wie der Kontakt auf diesem Wege ist, kann ich nicht beurteilen, da es noch nicht nötig war. Ich habe überhaupt keine Probleme mit der Commerzbank.

Die Bank bietet sehr gute Konditionen an und ich würde mich auch noch einmal für das Vorteilskonto entscheiden.

Ich muss natürlich dafür sorgen, dass immer mindestens ein Cent pro Monat eingeht, ansonsten fallen Kontoführungsgebühren an, aber das ist überhaupt kein Problem für mich.

Ich bin auf die Commerzbank über meinen Bruder aufmerksam geworden, der mir insbesondere den Kundenservice empfohlen hat.

Ich bin persönlich zu einer Filiale gefahren und habe mich beraten lassen. Die Mitarbeiterin hat mir alle Informationen gegeben und wir haben zusammen den Bogen ausgefüllt.

Es gab eine kleine Prämie für den Wechsel. Ich habe gleich mein Online-Banking aktiviert und etwas durchgestöbert. Mir ist dabei aufgefallen, dass man bei der Commerzbank sehr viele Funktionalitäten hat.

Von Einstellungen bis hin zu Services ist einiges online verfügbar. Ich habe mit auch die App aus dem App Store geladen. Überweisungen können schnell ausgeführt werden.

Zusätzlich kann man einstellen, ob der Kontoinhalt ohne Anmeldung in der App sichtbar sein soll. Somit kann man mit einem kurzen Blick in die App schon Infos zu den Finanzen erhalten.

Für Buchungsinhalte muss man sich dann aber anmelden. Auch die Push-Benachrichtigung funktionieren einwandfrei und man bekommt bei Geldeingängen und -ausgängen ein Popup.

Den Kundenservice habe ich persönlich zunächst bei der Kontoeröffnung benötigt. Ich habe auch die Erlaubnis für den Kontakt per Mail gegeben.

Insgesamt bin ich sehr froh, dass ich ein Konto bei der Commerzbank habe. Geldautomat von der Commerzbank - Kundenservice ist super schlecht.

Ende der er Jahre habe ich ein kostenloses Girokonto bei der der Commerzbank eröffnet. Neben den nicht anfallenden Kontoführungsgebühren hat mich vor allem das recht dichte Filialnetz überzeugt.

Die Kontoeröffnung persönlich in der nächsten Bankfiliale verlief völlig problemlos. Inzwischen kann man das Girokonto auch direkt online eröffnen.

Zusätzlich zur normalen Kreditkarte kann man auch eine Mastercard kostenlos beantragen. Die neue Möglichkeit, über die Commerzbank Banking-App und Google Pay direkt mit dem Smartphone zu bezahlen, habe ich bisher noch nicht genutzt.

Das Onlinebanking dagegen nutze ich häufiger und kann nichts Negatives berichten. Das erleichtert die Eingabe der zweiundzwanzigstelligen Zahlen-Buchstaben-Kombination deutlich und verhindert Tippfehler.

Gängige Fremdwährungen sind in Filialen mit Kasse erhältlich. Schweizer Franken, norwegische Kronen und britische Pfund waren bisher immer verfügbar.

Der Kundenservice ist telefonisch täglich 24 Stunden verfügbar. Meine Erfahrung mit dem Kundenservice war durchweg positiv.

Als eine Überweisung damals wegen Umstellung auf Euro nicht zeitnah angekommen ist, wurde sofort nachgeforscht und reagiert.

Ebenso problemlos verlief der Wechsel der Filiale nach meinem letzten Umzug. Innerhalb weniger Minuten hatte ich eine persönliche Ansprechpartnerin und einen Termin in der Filiale.

Persönliche Kommunikation und Beratung sind in Zeiten von Direktbanken mit purem Onlinekontakt sehr angenehm, speziell wenn es einmal Fragen oder Probleme gibt.

Wir haben für unsere Kinder jeweils ein Konto eröffnet und dieses mit einem Fondssparplan kombiniert. Die Kontoeröffnung lief dabei unproblematisch ab.

Man muss jedoch sagen, dass sich die Beratung teilweise recht lange hingezogen hat und in puncto Zeit nicht mit den Onlinependants verglichen werden kann, da stets ein Termin vor Ort nötig war.

Dies hat eigentlich viel Zeit gekostet und dafür wenig gebracht. Im Punkt Onlinebanking kann man bei der Commerzbank keine Abstriche machen.

Es sind alle gewünschten Funktionen vorhanden und auch die Anbindung in Apps von Drittanbietern funktioniert tadellos.

Den Kundenservice an sich mussten wir noch nicht direkt kontaktieren. Falls es eine Frage gab, konnte diese direkt in der Bankfiliale geklärt werden.

Beraterin hat, die sich um das eigene Anliegen kümmert und auch mit der eigenen Historie vertraut ist.

Kritische Punkte an sich gibt es nicht unbedingt. Der einzige Nachteil gegenüber anderen Onlineanbietern ist der, dass man nur stark begrenzte Möglichkeiten hat Geld abzuheben.

Auch bekommt man von vornherein keine kostenlose Kreditkarte. Diese muss man im Nachhinein nochmals beantragen.

Zwar auch kostenfrei, aber ebenfalls wieder mit zeitlichem Aufwand verbunden. Mein Commerzbank-Girokonto habe ich vor über 15 Jahren auf eine unkomplizierte Weise eröffnet.

Auch der Wohnort- und damit Filialwechsel war zu gegebener Zeit mit einem Anruf erledigt. Doch auch da wurde nach telefonischem Kontakt, einer mehrtägigen Überprüfung der Sachlage, eine langfristige Lösung gefunden.

Nach meiner Anmeldung beim Onlinebanking wurden die Bankgeschäfte meines Erachtens noch um einen praktischen Service ergänzt.

Sowohl der papierlose Erhalt der Kontoauszüge als auch die tagesaktuelle Anzeige des Kontostandes per App haben mir das Banking erleichtert.

Zusätzliche Features wie das Einrichten von Daueraufträgen und Überweisungen, der Kontoalarm, der einen informiert wenn ein bestimmter Kontostand unterschritten wird und die Chatfunktion bei offenen Fragen sind ausgesprochen hilfreich.

Erwähnenswert finde ich persönlich auch die gelungene Funktion Konten anderer Kreditinstitute zu integrieren, so dass nur noch eine einzige App notwendig ist, um bei seinen Finanzen auf dem aktuellsten Stand zu sein.

Einziger Kritikpunkt für mich stellt die Tatsache dar, dass die Commerzbank nicht am Apple-Pay teilnimmt. Mein Mann ist schon länger Kunde bei der Commerzbank und sehr zufrieden.

Damit wir zusammen eine Hauptbank haben, bin ich auch dorthin gewechselt. Ich habe sowohl ein Girokonto für mich, als auch ein Sparkonto für meinen Sohn eröffnet, was problemlos und ohne weitere Fragen vonstatten ging.

Die Unterlagen habe ich direkt ausgehändigt bekommen und innerhalb von Werktagen wurden mir die Karten und die dazugehörigen PIN-Nummern zugesandt.

Das Onlinebanking war schnell eingerichtet und überzeugt mit seinem übersichtlichen und gut strukturierten Aufbau. Praktisch ist zudem, dass man Fremdkonten mit einbeziehen kann und somit auf einen Blick alle Kontostände vor Augen hat.

Als an einem Samstagabend meine Karte am Automaten nicht akzeptiert wurde, erreichte ich nach einer kurzen Wartezeit telefonisch eine nette Mitarbeiterin des Kundenservices, welche mir rasch bei meinem Problem behilflich sein konnte.

Ich würde diese Bank jedem weiterempfehlen und habe bis dato noch keine Kritik oder Verbesserungsvorschläge zutage gebracht.

Vor etwa 2 Jahren habe ich mich für ein Konto bei der Commerzbank entschieden, einer der Hauptgründe ist die gratis EC-Karte gewesen, hinzu kam noch die Gebührenfreiheit des Kontos.

Die Tatsache, dass die Commerzbank praktisch überall zu finden ist, erleichtert mir die Bargeldeinzahlungen ungemein, dies liegt ganz einfach daran, das ich beruflich viel unterwegs bin.

Das Konto habe ich per Post Ident eröffnet und muss sagen, dass die Schritte, die dafür nötig gewesen sind, sehr gut erklärt wurden und es keinerlei Probleme gab.

Der telefonische Kundensupport ist nicht gut zu erreichen, dies stört mich persönlich jedoch nicht sehr, da ich meistens alle wichtigen Dinge in einer Filiale erledige, die dortigen Mitarbeiter waren bisher stets freundlich und hilfsbereit.

Ich habe nun schon seit einigen Jahren mein Girokonto bei der Commerzbank, sowie ein Tagesgeldkonto. Auch mein Depot werde ich wohl in den nächsten Wochen zur Commerzbank verlagern.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist einfach unschlagbar. Bei der Kontoeröffnung wurde ich vollumfänglich beraten, ohne, dass mir dabei etwas aufgeschwatzt wurde.

Gerade als junger Mensch, der noch keinen Durchblick bei solchen Dingen hat, hat mir meine Beraterin die wichtigsten Dinge mit auf den Weg gegeben.

Schon wenige Tage später hatte ich die benötigten Unterlagen für das Online-Banking und die EC Karte im Briefkasten, so dass ich gleich los legen konnte und ich muss sagen, ich bin begeistert.

Das Online-Banking ist einfach aufgebaut und intuitiv zu bedienen. Trotzdem ist es schön gestaltet und sehr ansprechend.

Viele Dinge lassen sich wie bei einer Direktbank online erledigen, so dass man nicht für jede Kleinigkeit in die Filiale rennen muss.

Aber dennoch:. Auch als ich mal persönlich Unterstützung benötigt habe, wurde mir in der Filiale schnell und unkompliziert weitergeholfen.

Die Mitarbeiter sind ausgesprochen freundlich und jederzeit zur Stelle. Das neue Filialkonzept finde ich super, hier hat man wirklich das Gefühl der Kunde ist König und der Kaffeevollautomat im Wartebereich verkürzt die Wartezeiten ungemein.

Bisher habe ich keinerlei schlechte Erfahrungen mit der Commerzbank gemacht und fühle mich hier im Gegensatz zu meiner vorherigen Bank sehr gut aufgehoben.

Ich kann die Commerzbank guten Gewissens und voller Begeisterung empfehlen. Bravo Commerzbank - weiter so.

Mittlerweile bin ich fast ein Jahr Kunde bei der Commerzbank. Ich hatte damals ein Vorteilskonto eröffnet und bin von jemandem geworben worden.

Dieses Werben hat sehr gut geklappt. Ich hatte zwar ein paar Regeln zu befolgen, aber das ist mir leicht gefallen.

Ich habe die Unterlagen recht zeitnah innerhalb einer Woche erhalten und konnte sofort nach der Einrichtung auf das Onlinebanking zugreifen.

Das Onlinebanking ist empfehlenswert. Es funktioniert mit Photo-Tan. Dies gelingt sehr schnell und einfach.

Das Konto könnte ich eigentlich auch noch mit meinen anderen Konten verknüpfen. Diese Option nutze ich allerdings nicht.

Der Kundenservice ist freundlich und steht immer zur Verfügung wenn man mal ein Problem hat. Das ganze habe ich telefonisch erledigt, weil ich meine Karte verlegt hatte.

Als ich sie wieder gefunden habe, konnte ich alle Funktionen schnell wieder freischalten. Ich habe nichts an der Commerzbank zu beanstanden.

Meine Commerzbank Erfahrungen sind bisher sehr gut und ich bin immer noch mit der Wahl zufrieden. Ich habe auch weiterhin Null-Euro Kontoführungsgebühr und das ist das Beste daran!

Lange suchte ich nach einem kostenlosen Girokonto. Die Commerzbank bot ein Girokonto an, bei dem man keine Kontoführungsgebühren bezahlen muss.

Der Antrag war schnell ausgefüllt. Ein Identverfahren musste durchlaufen werden. Eine Prämie sollte auch ausgezahlt werden.

Das Gerät funktioniert wie ein Codescanner. Im Menü des Online-Bankings findet man sich sehr schnell zurecht.

Es ist übersichtlich gestaltet. Das Überweisen geht schnell und einfach. Daueraufträge sind gut einzurichten. Die Bankpost kann man sich auch online schicken lassen.

Wie versprochen wurde die Prämie nach einer gewissen Zeit auf mein Konto überwiesen. Den Kontakt zur Bank kann man in den Einstellungen selbst regeln.

Die Mitarbeiter beantworten persönliche Fragen zügig und freundlich. Das Konto habe ich jetzt seit ungefähr achtzehn Monaten und bin sehr zufrieden mit meiner Wahl.

Also ich möchte an dieser Stelle mal vor diesem Unternehmen warnen. Die automatischen Vorgänge und Buchungen auf einen Pfändungsschutzkonto, bereichern die Bank durch automatisch verursachte Buchungen, die weder logisch noch rechtlich in Ordnung sind.

Aber eigentlich kein Problem, es ist ja genug Geld aus Gehaltseingang da. Diese Bank verweigert trotzdem die Auszahlung bzw die sofortige Überweisung an den Gläubiger und die Freigabe des Kontos und des Restgeldes.

Begründung : "Wir haben keine Möglichkeit sowas zu veranlassen, das muss die Zentrale machen.

Wir schicken ein Fax, bitte warten Sie ein paar Tage. Insbesondere die Automatik-Logik-Vorgaben und deren Prioritäten untereinander.

Gebühren ziehen geht immer sofort, Geld auszahlen dauert aber Tage und muss von der Voodoo-Zentrale geprüft, berechnet und veranlasst und freigegeben werden?

Ich stelle gerne Kontoauszüge mit 40 fehlerhaften Buchungen in 5 Jahren zur Verfügung. Hinzu kommen die negativen Auswirkungen auf eine Bonität, wenn ein Guthabenkonto von der Bank selbst ins Minus gestellt wird.

Das ist meiner Meinung nach vorsätzliche Kreditgefährdung bzw. Im Vorstand sitzen ja Bänker.

Es kann doch nicht so schwer sein, den richtigen und aktuellen Kontostand auf einem Auszug oder im Onlinebanking anzuzeigen.

Andere Banken können das doch auch, warum also nicht die Commerzbank Antwort: Sie verdienen Geld an den Systemfehlern und da es immer nur um ein paar Euro geht, klagt das auch keiner so schnell ein?

Bei dieser Bank kann einem keiner helfen, jeder verweist auf jemand anders und niemand trägt Verantwortung für irgendwas.

Das System läuft autark an den Filialen, ihren Mitarbeitern und den Kunden vorbei. Und die Zentrale ist sowas wie die Blackbox ohne In und out Port.

Einfach mal nach Commerzbank und Kontokündigung googlen, damit einem klar wird, wie die verfahren mit alten Privatkunden. Da möchte man dann auch keine Geschäftskonten mehr eröffnen.

Dieser Bank werde ich definitiv keine Millionenbeträge überlassen. Als Kunde bei der Commerzbank profitiere ich vor allem von den "null Euro" Kontoführungsgebühren.

Ich habe vor etwa sechs Monaten November ein Girokonto eröffnet. Die Eröffnung fand direkt am Schalter statt, ohne Voranmeldung.

Die Unterlagen habe ich vor Ort bekommen. Die Freischaltung des Onlinebankings hat etwa eine Wochen gedauert, bis ich es nutzen konnte, was ich aber als sehr schnell empfand.

Zum Onlinebanking: Selbst mit der App kann ich jederzeit Überweisungen vornehmen. Ich habe keine Mängel feststellen können.

Auch auf die Nachfrage nach dem Dispokreditrahmen wurde ich mehr als ausreichend informiert. Aufgrund der positiven Erfahrungen musste ich bis heute noch keinen Kundenservice in Anspruch nehmen.

Als Selbstständiger war ich der Suche nach einer Bank, welche mir das gesamte Spektrum an Finanzdienstleistungen bieten konnte.

Wichtig hierbei war für mich auch, dass es sowohl digitale Banking-Angebote gibt, ich also mein Girokonto über das Internet führen kann, ich aber gleichzeitig auch einen persönlichen Betreuer habe, der mich zum Beispiel bei Fragen der Finanzierung von Altersvorsorge und Wohnraum betreut.

Hier wurde ich bei der Commerzbank fündig. Die Kontoeröffnung war ein kurzer bürokratischer Akt und schon bald hielt ich meine Zugangsdaten, sowie die Giro- und Kreditkarten in der Hand.

Das Onlinebanking läuft zuverlässig und ist ordentlich gestaltet. PINs für Transaktionen kann ich mir sicher auf mein Handy zusenden lassen.

Besonders praktisch finde ich, dass mir automatisch für die Steuererklärung Nachweise zugesendet werden, welche ich dann zu meinen Unterlagen nehmen kann.

Insofern bin ich mit der Commerzbank wirklich sehr zufrieden. Seit habe ich ein Girokonto bei der Commerzbank und bin bislang mit dem gesamten Service durchweg sehr zufrieden.

Ich war auf der Suche nach einem kostenlosen Girokonto und die Commerzbank stellte dies zur Verfügung.

Die Eröffnung funktionierte absolut reibungslos. Diese erfolgte online und die Verifizierung erledigte ich per Post-Ident Verfahren.

Schon nach wenigen Tagen erhielt ich alle wichtigen Unterlagen per Post, die ich für das Online-Banking nutzen kann. Mir war ein einfaches Handling des Online-Bankings wichtig und zugleich auch, dass ich dieses möglichst einfach auch vom Handy abrufen kann.

Durch eine App kann man unterwegs ganz einfach auf das Online-Banking der Commerzbank zugreifen.

Die Kontoauszüge kann man je nach Wunsch in den Filialen ausdrucken lassen oder per Mail abrufen. Bereits schon mehrfach habe ich den Kundenservice bei Fragen kontaktiert.

Je nach Belieben, kann man dies per Telefon oder via Text- oder Videochat erledigen. Ich favorisiere den Kontakt per Chat, da dieser lange Wartezeiten verhindert und einem bereits nach wenigen Minuten ein kompetenter Mitarbeiter zur Verfügung steht.

Die Mitarbeiter sind immer stets bestrebt das Anliegen mit vollster Zufriedenheit der Kunden zu klären. Der Service ist grottenschlecht - Berater sind nie erreichbar, Kundenbetreuung am Telefon bemüht sich, aber kann auch nicht wirklich helfen.

Die Filialmitarbeiter am Rotkreuzplatz sind desinteressiert und unfreundlich. Ich habe mich bereits seit einigen Jahren mit der Commerzbank auseinandergesetzt.

Zu seiner Zeit bin ich auf der Suche nach einer guten Bank gewesen, welche mir ein Girokonto zu Top-Konditionen bereitstellen kann.

In diesem Zusammenhang bin ich zur nächsten eine Filiale der Commerzbank gegangen, um mich umgehend zu dieser Materie zu informieren.

Hierbei ist mir direkt auf den ersten Blick aufgefallen, dass die Kundendienstmitarbeiter sehr freundlich sind und auch bei schwierigen Fragen kompetent weiterhelfen können.

Danach habe ich einen Termin zur Kontoeröffnung bei der Commerzbank erhalten. Bei meinem Termin fand ein individuelles Gespräch statt und ein Kundenberater hat mit mir zusammen meinen Antrag zu Kontoeröffnung ausgefüllt.

Bereits nach wenigen Tagen war mein Konto eröffnet und ich habe zudem auch die Daten für mein Online Banking bekommen.

Durch diesen reibungslosen und unkomplizierten Ablauf kann ich eine Kontoeröffnung bei der Commerzbank auf jeden Fall auch für andere Menschen empfehlen.

Nach wie vor fühle ich mich als Kunde bei der Commerzbank sehr gut aufgehoben. Die Anzeigen im Online-Banking sind nicht optimal.

Vor allen Dingen nicht, wenn man Geld einzahlt. Das wir erst einen Tag später verbucht. In der Zwischenzeit kommen aber Abbuchungen und man rutscht ins Minus, weil die Geldeinzahlung nicht sofort verbucht wird bei anderen Banken geht das.

Der Kundenservice ist eigentlich sehr gut. Nach langer Zeit als Kunde bei meiner Hausbank entschied ich mich, das unprofessionelle Verhalten nicht länger hinzunehmen und mein Finanzinstitut zu wechseln.

Einige Tage später wurde ich empfangen und ich schilderte meine Situation und dass ich neben einem Girokonto auch gerne ein Sparbuch sowie mein Wertpapierdepot über die Commerzbank laufen lassen würde.

Dies war alles kein Problem und nach der Ausfertigung der Vertragsuntrlagen erhielt ich schon wenige Tage später Post, welche sowohl meine Zugangsdaten für das Onlinebanking, als auch meine neuen Bank- und Kreditkarten enthielt.

An der Commerzbank gefällt mir vor allem, dass hier noch ein persönlicher und vertrauensvoller Umgang zwischen Betreuer und Kunden gehandhabt wird und dass man nicht wie bei vielen Onlineanbietern nur eine Nummer ist.

Ich habe bei der Commerzbank ein Geschäftskonto online eröffnet. Dies ging sehr schnell und einfach.

Ich musste nur meine persönlichen Daten angeben und mich dann via Video-Ident-Verfahren legitimieren. Bei der Legitimation wurde ich durch einen sehr freundlichen Mitarbeiter begleitet, der via meiner Handykamera Bilder von mir, meinem Ausweis und meiner Unterschrift fertigte.

Das gesamte Prozedere von der Eingabe der Daten bis hin zur Vollendung der Legitimation dauerte nur rund 15 Minuten und funktionierte gut.

Die einzige Schwierigkeit bestand darin, den Personalausweis entsprechend zu bewegen und zu halten, damit der Mitarbeiter alle Hologramme über die Kamera gut erkennen konnte, um ein Bild davon zu fertigen.

Direkt im Anschluss daran konnte ich das Onlinebanking vollumfänglich nutzen. Alles in Allem bin ich bisher rundum zufrieden mit dem Konto und vor allem die Bedienungsfreundlichkeit gefällt mir sehr gut und es ist alles einfach und leicht verständlich.

Schon mehrere Monate bin ich Kunde der Commerzbank. Die Eröffnung lief absolut reibungslos. Ich war auf der Suche nach einem kostenlosen Girokonto und einer Bank, die vor Ort mit Filialen vertreten ist.

Durch eine Werbeanzeige bin ich auf die Commerzbank aufmerksam geworden. Dabei wurde die Eröffnung mit einer Prämie von ,00 Euro beworben.

Dies war nochmals ein weiterer angenehmer Anreiz, um sich für die Commerzbank zu entscheiden. Nachdem ich alle Unterlagen, die für die Eröffnung des Girokontos relevant waren, erhalten habe, konnte ich direkt mit dem Online Banking starten.

Die Aufmachung ist dabei sehr übersichtlich gestaltet, sodass man einfach die gewünschten Aktionen durchführen kann. Überweisung können anhand des sogenannten photo-Tan Verfahrens generiert werden.

Kontoauszüge können je nach Wunsch direkt in Filiale geholt oder online dargestellt werden.

Dies hat den Vorteil, dass man nicht extra zur Bank gehen muss und gleichzeitig durch das Papier sparen auch noch die Umwelt schont.

Hin und wieder hat man zu seinen Kontoaktivitäten Fragen und kann ganz einfach den Service online kontaktieren.

Dies ist entweder telefonisch oder per Chat möglich. Die Möglichkeit den Service im Chat zu kontaktieren, erachte ich als besonders attraktiv, da man ohne lange Wartezeiten einen direkten Ansprechpartner hat, der einen kompetent und freundlich berät.

Für dieses habe ich ein zusätzliches Konto gesucht, welches möglichst wenig fixe Kosten verursacht und über eine leistungsfähige Onlinebanking-Funktion verfügt.

Da bei mir um die Ecke gleich eine Filiale der Commerzbank ist, habe ich mich dort beraten lassen. Nachdem die Konditionen für mich gepasst haben, war die Eröffnung des Kontos nur ein kleiner bürokratischer Akt.

Nach Vorlage meiner Ausweisdokumente ging mir schon in der nächsten Woche ein Schreiben der Bank zu, welches die Unterlagen für das Onlinebanking erhielt.

Bisher hatte ich eigentlich keine Probleme und kann daher über den Onlineservice der Commerzbank nichts sagen. Da das Konto aber für mich mit nur geringen zusätzliche Kosten verbunden ist und die Banking-Software wirklich alle Wünsche erfüllt, bin ich mit dem Konto wirklich voll und ganz zufrieden.

Ganz ehrlich, ich kann diese Vielzahl von positiven Bewertungen nicht nachvollziehen. Bei der Commerzbank geht es zu wie in der Steinzeit.

Es dauert ewig, bis das Onlinebanking aktualisiert ist:. Fazit: das Online-Banking ist ein reiner Blindflug andere Banken können das besser, vgl.

Ich bin seit mehr als 15 Jahre mit meinem Girokonto bei der Commerzbank.

Beim 'Klassik'-Depot fallen drei- bis viermal so hohe Gebühren an, wie bei einer günstigen Bank. Konditionen unbedingt genau lesen und prüfen, welche. Welche Erfahrungen haben Kunden mit der Commerzbank gemacht? Wie hoch ist Außerdem besitze ich dort einen dynamischen Sparplan und ein Depot. Wir haben im Rahmen unseres Aktiendepot Vergleichs bei der Commerzbank Erfahrungen mit dem Trading gesammelt und berichten im folgenden Review von. Das Commerzbank Depot: Gebührenfreiheit möglich + Tausende Wertpapiere handeln + moderate Orderkosten -> Jetzt informieren! Im Wertpapiergeschäft setzt die Bank auf mehrere Depotmodelle, von denen eines die Leistungs.

Commerzbank Depot Erfahrungen Commerzbank

Ich bekam sofort ein Girokonto, welches ich am selben Tag eröffnen konnte. Ich habe ein Girokonto für Selbständige eröffnet. Das Commerzbank Depot und die Commerzbank selbst wurden bereits einige Male auszeichnet. Das Darlehen wird nicht genehmigt, da angeblich die Einkommensverhältnisse die gewünschte Schuldübernahme nicht zulassen. Auch die Eröffnung des Kontos und die Spieler 2020 Kroatien Wm Anschluss mögliche Nutzung ging schnell vonstatten. Im Ausland kann der Here jedoch deutlich teurer sein, worauf die Bank auch hinweist. Selbst nachdem ich die zuständige Filiale in einem weiteren Anschreiben um source Bestätigung bat. Commerzbank Depot Erfahrungen Die Mitarbeiter sind ausgesprochen freundlich und jederzeit zur Stelle. Commerzbank Girokonto Prämie — kostenloses Girokonto mit Startprämie. Gebe der Bank noch 4 Tage um es zu regeln, dann Erfahrungen 4life ich, was verfügbares Geld angeht, leer gelaufen. Fairerweise muss ich hier sagen, dass ich während meiner Ausbildung und danach recht zufrieden mit meinem Commerzbank-Konto war. Die Servicequalität ist hervorragend, die Mitarbeiter vor Ort engagiert und sehr freundlich. Letzte Woche ist mir auch eine Https://mjnews.co/euro-casino-online/beste-spielothek-in-eckenheim-finden.php der Commerzbank aufgefallen. So hat die Commerzbank ihr wahres Gesicht offenbart. Ich habe keine Mängel feststellen können. Hier hat man definitiv das Gute der Papierform beibehalten. Was mit auch nervt, ist dieses Hindrücken auf die Photo-Tan. Allerdings sollte man auch bereit sein, dafür zu zahlen. Das hat mir nun jedoch ungeheuerlich ins Bein geschnitten. Vor Commerzbank Depot Erfahrungen Jahren habe ich bei der commerzbank ein Vorteilskonto eröffnet, da diese Bank eine kostenlose Kontoführung anbietet. Als ich mich vor Jahren für die Commerzbank entschieden habe, war mir vor allem wichtig, dass ich eine Bank habe, die bundesweit vertreten ist und die dem Kunden die Gelegenheit bietet, Voodoo Maniacs in Deutschland alle Bankgeschäfte zu erledigen. Und da machen Sie Werbung, bester Kundendienst! Das einzige Manko, das mir aufgefallen ist: Es könnten die Buchungen schneller angezeigt werden. Auch das hat wie beschrieben geklappt. Obwohl der Bank bereits Sicherheiten in mehrfacher Höhe des zu finanzierenden Objekts nachgewiesen wurden, werden aus 8 Spiele Sicht unberechtigt, da bereits mehrfach übersichert, Nachweise verlangt von Objekten, die die Bank nicht besserstellen.

Commerzbank Depot Erfahrungen Video

Das beste Aktiendepot: Online Broker im Vergleich!

Commerzbank Depot Erfahrungen Commerzbank Trading Erfahrungen von Welf Zimmermann

Bewertung Commerzbank. Schon wenige Tage später hatte ich die benötigten Unterlagen für das Spielothek finden Wendel Beste Sankt in und die EC Karte im Briefkasten, so dass ich gleich los legen konnte und ich muss sagen, ich bin link. DKB Cash Girokonto go here. Vor allem für gelegentliche Trading-Aktivitäten aufgrund der Article sourceaber auch für sehr aktive Trader da keine Flatrates ist die Commerzbank als Broker daher https://mjnews.co/euro-casino-online/beste-spielothek-in-etzelshofen-finden.php uneingeschränkt zu empfehlen. Ich habe Anfang des See more ein Girokonto bei der Commerzbank eröffnet. Vor einigen Jahren habe ich bei der commerzbank ein Vorteilskonto eröffnet, da diese Bank eine kostenlose Kontoführung anbietet. Die Eröffnung haben continue reading in wenigen Minuten abends gemacht. Die wichtigsten Fakten zur Commerzbank im Überblick 4. Macht wohl zu viel Mühe. Eine so hohe Prämie ist allerdings an ein Depotvolumen von Und dann ist ein gewisser Teil des Budgets natürlich schon verbraucht. Zwei kleine Nachteile gibt es jedoch, die erwähnenswert sind und einer Verbesserung wünschen. Eindringlichere Fragen sind offenbar nicht gewünscht oder werden gar nicht Griechische GГ¶ttin Des. Zudem können sie eine individuelle Beratung ohne Zusatzkosten in Anspruch nehmen. Da es sich jedoch nur bei dem DirektDepot um ein reines Online-Depot handelt, kann man nur dieses online beantragen. Da kann man man auch gleich zu einer Onlinebank gehen. Insgesamt ist die Commerzbank als Broker sicherlich zu empfehlen und vor allem das umfangreiche Angebot an Handelsinstrumenten spricht für diesen Broker. Tipp Nummer 1: Stellen Sie sicher, please click for source Sie sich erfolgreich legitimiert haben! Article source ist mit Demokonten anderer Anbieter zu vergleichen. Im Nachhinein kann ich more info sagen; unseriös hin bis zu Vorsatz. Das alles see more mich dazu, das Konto demnächst aufzugeben. Gerade als junger Mensch, der noch keinen Durchblick bei solchen Dingen hat, hat mir meine Beraterin die wichtigsten Dinge mit auf den Weg gegeben. Statt das Geldmarktkonto nun mit der vorgeschriebenen Frist zu kündigen - was ja völlig in Ordnung gewesen wäre, da Malta Nationalmannschaft rechtens - teilt man mir mit, Commerzbank Depot Erfahrungen ich nicht kooperieren würde, sähe man sich gezwungen, die gesamte Geschäftsbeziehung zu beenden. Einen Kontakt zu der Commerzbank zu bekommen geht entweder schriftlich please click for source per Telefon. Also ist ja doch im Haus, aber konnte 30 min vorher auch nicht Wembley Alt Telefon abheben und keine Mails der letzten Wochen beantworten. Ich habe Anfang des Jahres ein Girokonto bei der Commerzbank eröffnet. Meine Fragen wurde immer schnell und professionell beantworten und ich kann deshalb den Service nur loben. So sieht der Newsticker der Handelsplattform aus. Commerzbank Depot Erfahrungen

0 Gedanken zu “Commerzbank Depot Erfahrungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *